familylablogo

„Für Eltern gibt es nur ein wichtiges Ziel: ihre Kinder so gut wie möglich kennen zu lernen." Jesper Juul

 

Veranstaltungen

Sei wie ein Leuchtturm für Deine Kinder

„Kinder lernen vor allem durch das, was Eltern tun, weniger durch das, was sie sagen.“ Jesper Juul

In der heutigen Welt brauchen Kinder mehr denn je klare, verlässliche Signale von ihren Eltern. Dies ist nicht immer einfach, weil sich die Eltern nicht wie früher auf einen allgemein gültigen Wertekonsens stützen können. - Umso wichtiger ist es, dass die Eltern wissen was sie wollen.

familylab Elterngruppen bestehen aus fünf Treffen in einem Jahr mit folgenden Themen: 

  • Elterliche Führung, warum ist sie wichtig und wie sollen Eltern führen?
  • Wann Grenzen setzen, wann nein sagen, wie umgehen mit Konflikten?
  • Für was sind Eltern verantwortlich und wo können Eltern die Verantwortung abgeben?
  • Sinnvolle Gespräche führen mit Kindern und Jugendlichen.
  • Wie können Eltern das Selbstwertgefühl ihrer Kinder stärken? 

 

 

Die Gruppe trifft sich einmal. Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer entscheidet selbst, ob er sich für die folgenden fünf Treffen verpflichten will. 6 Monate nach dem letzten Abend findet ein Reflektionsabend statt.
Als Ausgangspunkt für die gemeinsame Arbeit sollen die Fragen, Konflikte oder Probleme dienen, die die Eltern im Umgang mit ihren Kindern erleben. Der Dialog mit Gleichgesinnten unter fachlicher Leitung soll eine Stärkung für die Eltern sein.

banner Familie Laufen

Kosten
1. Abend CHF 40.- pro Person / CHF 70.- pro Paar

CHF 200.- pro Person für 5 Treffen à je 2 Std.
CHF 360.- pro Paar für 5 Treffen à je 2 Std.

Leitung 
Desirée Weber, familylab Seminar- und Elterngruppenleiterin, Family Counselor, Familientherapie J. Juul

Daten 
11.01.2018 unverbindlicher Abend zum Thema "Eltern wie Leuchttürme"
Die weiteren fünf Daten sind: 20.03./29.05./21.08./06.11.2018 jeweils
 von 19.00 - 21.00 h
Reflektionsabend: 21.05.2019

Ort
Feierabendstrasse 80, EG links, 4051 Basel

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.miteinanderverbunden.ch


familylab ch elterngruppe

Datum 11-01-2018
Ende 21-05-2019
Ort Basel Feierabendstrasse
Einzelheiten

Führung schafft Vertrauen

LIEBEVOLLE FÜHRUNG IN DER FAMILIE

In der heutigen Welt brauchen Kinder mehr denn je klare, verlässliche Signale von ihren Eltern. Dies ist nicht immer einfach, weil sich die Eltern nicht wie früher auf einen allgemein gültigen Wertekonsens stützen können. Umso wichtiger ist es, dass die Eltern wissen was sie wollen.

familylab- Elterngruppen bestehen aus fünf Treffen in einem Jahr mit folgenden Themen:

  • Elterliche Führung: Warum ist sie wichtig und wie sollen Eltern führen?
  • Grenzen setzen, „nein“ sagen, mit Konflikten umgehen
  • Wofür sind Eltern verantwortlich, wo können Eltern Verantwortung abgeben?
  • Sinnvolle Gespräche führen mit Kindern und Jugendlichen
  • Wie können wir das Selbstwertgefühl unserer Kinder stärken

Nach den fünf Themenabenden findet nach 6 Monaten eine Supervision für die Eltern statt.

banner Familie Laufen

Ziel
Die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen hängt im besonderen Masse von der Qualität der Eltern-Kind-Beziehung ab. In den familylab - Elterngruppen werden Eltern ermutigt, sich in einen selbstreflektierenden Prozess einzulassen. Die Eltern finden ihre eigene Antwort für ihr Thema und lernen ihrer Intuition zu vertrauen.

Kosten
CHF 240.- pro Person für sechs Treffen à je 2 Std.
CHF 380.- pro Paar für sechs Treffen à je 2 Std.

Leitung 
Caroline Märki – von Zeerleder, Leiterin von familylab.ch, Ausbildnerin mit eidg. FA, Familiencoach nach Jesper Juul

Daten und Ort
11.1./15.2./5.4./21.6./23.8.2018, Supervisionsabend: 17.1.2019, Jeweils von 19.30 – 21.30 h
St. Gallerstrasse 18,  8645  Rapperswil-Jona, Kita Spatzennest

 

Anmeldung
Es ist möglich, sich erst für den 1. Abend anzumelden und danach zu entscheiden, ob Sie in der Gruppe mitmachen möchten. Bitte vermerken Sie dies bei der Anmeldung.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Caroline Märki, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, 078 788 38 79

 

„Wir führen einen Dialog, um etwas über uns selbst, den anderen, und über das Thema zu lernen – nicht um den anderen von einer vorgefertigten Meinung zu überzeugen.“ Jesper Juul

In der Regel beginnen die Abende mit einem kurzen fachlichen Input. Danach folgt der Austausch und die gemeinsame praktische Arbeit. Als Ausgangspunkt dafür dienen die Fragen, Konflikte und Herausforderungen, welche die Eltern im Umgang mit ihren Kindern erleben. Gemeinsam entwickeln wir Lösungsansätze, indem die übrigen Teilnehmer von ihren eigenen Erfahrungen berichten und ich selbst mein fachliches Wissen und meine Erfahrungen einbringe.

In den familylab-Elterngruppen lege ich grossen Wert auf eine kooperative und wertschätzende Haltung. Ganz im Sinne von Jesper Juul setze ich auf einen gleichwürdigen Dialog. Dieser bildet die Grundlage, damit die eigenen Stärken und Fähigkeiten reaktiviert und genutzt werden können. Denn diese brauchen wir im Umgang mit den alltäglichen Erziehungsschwierigkeiten.
Ich möchte gemeinsame Denkprozesse anleiten. "Was kann ich als Mutter oder Vater verändern, damit ich mit meinem Kind besser in Beziehung bin?” Ist das Thema und nicht die Frage: ”Wie bekommme ich schnell ein braves und gut funktionierendes Kind?”


familylab ch elterngruppe

Datum 11-01-2018
Ende 17-01-2019
Ort Jona
Einzelheiten

Für Eltern, die neue Perspektiven und Anregungen im Umgang mit ihren Kindern suchen.

familylab- Elterngruppen bestehen aus fünf Treffen in einem Jahr mit folgenden Themen: 

• Elterliche Führung, warum ist sie wichtig und wie sollen Eltern führen?
• Wann Grenzen setzen, wann nein sagen, wie umgehen mit Konflikten
• Für was sind Eltern verantwortlich und wo können Eltern die
  Verantwortung abgeben?
• Sinnvolle Gespräche führen mit Kindern und Jugendlichen
• Wie können wir das Selbstwertgefühl unserer Kinder stärken?

banner Familie Laufen

Ziel
Die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen hängt im besonderen Masse von der Qualität der Eltern-Kind-Beziehung ab. In den familylab - Elterngruppen werden Eltern ermutigt, sich in einen selbstreflektierenden Prozess einzulassen. Die Eltern finden ihre eigene Antwort für ihr Thema und lernen ihrer Intuition zu vertrauen.
Als Ausgangspunkt für die gemeinsame Arbeit sind die Fragen, Konflikte oder Probleme, die die Eltern im Umgang mit ihren Kindern erleben. Der Dialog mit Gleichgesinnten unter fachlicher Leitung soll die Eltern stärken.

Arbeitsweise
In der Regel beginnen die Abende mit einem kurzen fachlichen Input. Danach folgt der Austausch und die gemeinsame praktische Arbeit. Gemeinsam entwickeln die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit der Leitung Lösungsansätze, indem die übrigen Teilnehmer von ihren eigenen Erfahrungen berichten und die familylab - Elterngruppen Leitung selbst ihr fachliches Wissen und ihre Erfahrungen einbringt. In den familylab - Elterngruppen legen wir grossen Wert auf eine kooperative und wertschätzende Haltung. Ganz im Sinne von Jesper Juul setzen wir auf einen gleichwürdigen Dialog. Dieser bildet die Grundlage, damit die eigenen Stärken und Fähigkeiten reaktiviert und genutzt werden können. Denn diese brauchen wir im Umgang mit den alltäglichen Erziehungsherausforderungen. Wir möchten gemeinsame Denkprozesse anleiten. "Was kann ich als Mutter oder Vater verändern, damit ich mit meinem Kind besser in Beziehung bin?" ist das Thema und nicht die Frage: "Wie bekomme ich schnell ein braves und gut funktionierendes Kind?

Kosten
CHF 200.- pro Person für fünf Treffen à je 2 Std.
CHF 350.- pro Paar für fünf Treffen à je 2 Std.

Leitung 
Aline Engler, familylab-Seminar- und Elterngruppenleiterin, Dipl. Ergotherapeutin, Lösungsorientiertes Coaching

Daten und Ort
13. Januar / 17. März / 19. Mai / 30. Juni / 25. August 2018
jeweils 09.00 Uhr bis 11.00 Uhr

Fruttstrasse 15, Luzern, Spitex Stadt Luzern

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aline Engler, 041 370 06 07, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anmeldeschluss ist der 10.10.2017


familylab ch elterngruppe

Datum 13-01-2018
Ende 25-08-2018
Ort Luzern
Einzelheiten

 Schwierigkeiten sind gross genug, die kann jeder sehen, aber für Möglichkeiten braucht es gute Augen. Maria Aarts

familylab ch elterngruppe

Die familylab Elterngruppe Vertiefung ist für Eltern und Fachleute, die nach dem Besuch einer familylab Elterngruppe oder eines familylab Kurses gerne weiter an diesen Themen bleiben möchten. Die Gruppe ist für Eltern, die gerne im Austausch mit andern Eltern sind und Reflexion und Vertiefungsmöglichkeiten suchen. Es sind auch Eltern willkommen, die keinen Kurs gemacht haben, die jedoch die Werte von familylab durch die Bücher von Jesper Juul kennen.

Ziel
Die Eltern bekommen die Möglichkeit, sich mit anderen Eltern auszutauschen. Die Gruppe bietet den Raum für Reflexion und Vertiefung. Anhand der fünf Themen aus der familylab Elterngruppe entwickeln die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gemeinsam mit der Leitung Lösungsansätze für ihre Fragen, Unsicherheiten und alltäglichen Erziehungssituationen. Die Eltern kehren gestärkt und mit neuen Perspektiven in den Erziehungsalltag zurück.

Arbeitsweise
In der familylab Elterngruppe Vertiefung ist der Dialog in der Gruppe zentral. Thematische Inputs aus der familylab Elterngruppe können bei Bedarf wiederholt werden.

Leitung
Aline Engler, familylab Seminar- und Elterngruppenleiterin, Dipl. Ergotherapeutin, Lösungsorientiertes Coaching

Datum und Zeit 
Samstag, 13. Januar 2018, 13.00-15.00 Uhr

Ort
Spitex Stadt Luzern, Fruttstrasse 15, Luzern

Kosten
Fr. 40.- pro Person, 70.- pro Paar.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anmeldeschluss: 3. Januar 2018

Datum 13-01-2018
Ende 13-01-2018
Ort Luzern
Anmelden (Einzelperson) Anmelden (Gruppe) Einzelheiten

 Schwierigkeiten sind gross genug, die kann jeder sehen, aber für Möglichkeiten braucht es gute Augen. Maria Aarts

familylab ch elterngruppe

Die familylab Elterngruppe Vertiefung ist für Eltern und Fachleute, die nach dem Besuch einer familylab Elterngruppe oder eines familylab Kurses gerne weiter an diesen Themen bleiben möchten. Die Gruppe ist für Eltern, die gerne im Austausch mit andern Eltern sind und Reflexion und Vertiefungsmöglichkeiten suchen. Es sind auch Eltern willkommen, die keinen Kurs gemacht haben, die jedoch die Werte von familylab durch die Bücher von Jesper Juul kennen.

Ziel
Die Eltern bekommen die Möglichkeit, sich mit anderen Eltern auszutauschen. Die Gruppe bietet den Raum für Reflexion und Vertiefung. Anhand der fünf Themen aus der familylab Elterngruppe entwickeln die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gemeinsam mit der Leitung Lösungsansätze für ihre Fragen, Unsicherheiten und alltäglichen Erziehungssituationen. Die Eltern kehren gestärkt und mit neuen Perspektiven in den Erziehungsalltag zurück.

Arbeitsweise
In der familylab Elterngruppe Vertiefung ist der Dialog in der Gruppe zentral. Thematische Inputs aus der familylab Elterngruppe können bei Bedarf wiederholt werden.

Leitung
Aline Engler, familylab Seminar- und Elterngruppenleiterin, Dipl. Ergotherapeutin, Lösungsorientiertes Coaching

Datum und Zeit 
Mittwoch, 17. Januar 2018, 19.00-21.00 Uhr

Ort
stiftung .papilio, .therapie, Gotthardstrasse 14, Altdorf

Kosten
Fr. 40.- pro Person, 70.- pro Paar.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anmeldeschluss: 10. Januar 2018

Datum 17-01-2018
Ende 17-01-2018
Ort Altdorf UR
Anmelden (Einzelperson) Anmelden (Gruppe) Einzelheiten

 Aus Erziehung wird Beziehung. Eine beziehungsorientierte Haltung.

Die  familylab- Elterngruppe beinhaltet fünf über das Jahr verteilte Treffen mit folgenden Themen nach den Werten von Jesper Juul: 

  • Elterliche Führung - Leitwolf sein
  • Grenzen, Liebe und Respekt - über Integrität und Kooperation
  • Persönliche Verantwortung - und wann es Zeit wird loszulassen
  • reden statt diskutieren - wie Offenheit die Liebe stärkt
  • Selbstwert - das Gefühl richtig zu sein

20171109 Bild für Kurs Martina Winiger

Ziel
Wir alle wollen nur das Beste für unsere Kinder. Aber wo lernt man, wie das geht?
In der Elterngruppe werden Eltern ermutigt, sich auf einen selbstreflektierenden Prozess einzulassen um neue Ideen für den Umgang mit ihren Kindern zu entwickeln. Dabei werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer durch die Seminarleiterin nach den Werten von Jesper Juul unterstützt und begleitet.
Die TeilnehmerInnen bringen Ihre Fragen, Konfliktsituationen und Problemstellungen aus ihrem Familienalltag ein und werden durch den Austausch mit Gleichgesinnten und durch die fachliche Begleitung gestärkt.

Arbeitsweise
Neben fachlichen Inputs besteht genügend Raum für den Austausch und die praktische Auseinandersetzung mit den Fragen der TeilnehmerInnen. Gemeinsam mit der Leitung werden Lösungsansätze für die eigenen Fragestellungen entwickelt. Gleichzeitig profitiert jede/r Teilnehmer/in von den Fragen und Anliegen der Anderen und erfährt, dass alle Eltern ähnlichen Herausforderungen gegenüberstehen. Die Seminarleiterin (selbst Mutter von 4 Söhnen) erzählt von ihren eigenen Erfahrungen und stellt ihr fachliches Wissen zur Verfügung.
In der familylab - Elterngruppe wird grossen Wert auf eine kooperative und wertschätzende Haltung gelegt. Ganz im Sinne von Jesper Juul setzen wir auf einen gleichwürdigen Dialog. Dieser bildet die Grundlage, damit die eigenen Stärken und Fähigkeiten reaktiviert und genutzt werden können.
Das Ziel, eine gute Eltern – Kind – Beziehung zu erreichen, steht im Vordergrund - nicht die Idee, unsere Kinder möglichst schnell zu dem zu machen, was die Anderen von uns erwarten.

Kosten
CHF 200.- pro Person für 5 Treffen à je 2 Std.
CHF 350.- pro Paar für 5 Treffen à je 2 Std.

Leitung 
Martina Winiger, familylab-Seminarleiterin, Familien- und Paartherapeutin IBP, Bindungsorientierte Therapeutin SAFE® und B.B.T, Traumatherapeutin STA®

Daten 
20. Januar / 24. März / 26. Mai / 1. September / 24. November 2018 
jeweils von 10.00 - 12.00 h

Ort
Raum für Beratung, Hirschmattstrasse 6, 6003 Luzern

Hier geht's direkt zur Anmeldung 

Martina Winiger | 041 282 39 39 | 079 260 39 53 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | www.familylab-luzern.ch

 
familylab ch elterngruppe

Datum 20-01-2018
Ende 24-11-2018
Ort Luzern, Hirschmattstrasse
Einzelheiten

Für Eltern, die neue Perspektiven und Anregungen im Umgang mit ihren Kindern suchen.

familylab- Elterngruppen bestehen aus fünf Treffen in einem Jahr mit folgenden Themen: 

• Elterliche Führung, warum ist sie wichtig und wie sollen Eltern führen?
• Wann Grenzen setzen, wann nein sagen, wie umgehen mit Konflikten
• Für was sind Eltern verantwortlich und wo können Eltern die
  Verantwortung abgeben?
• Sinnvolle Gespräche führen mit Kindern und Jugendlichen
• Wie können wir das Selbstwertgefühl unserer Kinder stärken?

banner Familie Laufen

Ziel
Die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen hängt im besonderen Masse von der Qualität der Eltern-Kind-Beziehung ab. In den familylab - Elterngruppen werden Eltern ermutigt, sich in einen selbstreflektierenden Prozess einzulassen. Die Eltern finden ihre eigene Antwort für ihr Thema und lernen ihrer Intuition zu vertrauen.
Als Ausgangspunkt für die gemeinsame Arbeit sind die Fragen, Konflikte oder Probleme, die die Eltern im Umgang mit ihren Kindern erleben. Der Dialog mit Gleichgesinnten unter fachlicher Leitung soll die Eltern stärken.

Arbeitsweise
In der Regel beginnen die Abende mit einem kurzen fachlichen Input. Danach folgt der Austausch und die gemeinsame praktische Arbeit. Gemeinsam entwickeln die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit der Leitung Lösungsansätze, indem die übrigen Teilnehmer von ihren eigenen Erfahrungen berichten und die familylab - Elterngruppen Leitung selbst ihr fachliches Wissen und ihre Erfahrungen einbringt. In den familylab - Elterngruppen legen wir grossen Wert auf eine kooperative und wertschätzende Haltung. Ganz im Sinne von Jesper Juul setzen wir auf einen gleichwürdigen Dialog. Dieser bildet die Grundlage, damit die eigenen Stärken und Fähigkeiten reaktiviert und genutzt werden können. Denn diese brauchen wir im Umgang mit den alltäglichen Erziehungsherausforderungen. Wir möchten gemeinsame Denkprozesse anleiten. "Was kann ich als Mutter oder Vater verändern, damit ich mit meinem Kind besser in Beziehung bin?" ist das Thema und nicht die Frage: "Wie bekomme ich schnell ein braves und gut funktionierendes Kind?

Kosten
CHF 200.- pro Person für fünf Treffen à je 2 Std.
CHF 350.- pro Paar für fünf Treffen à je 2 Std.

Leitung 
Aline Engler, familylab-Seminar- und Elterngruppenleiterin, Dipl. Ergotherapeutin, Lösungsorientiertes Coaching

Daten und Ort
Mittwoch, 24. Januar, 28. März, 23. Mai, 20. Juni & 29. August 2018
jeweils 19.30 Uhr bis 21.30 Uhr

Stiftung Papilio Therapie, Gotthardstrasse 14, 6460 Altdorf

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aline Engler, 041 370 06 07, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anmeldeschluss ist der 14. Januar 2018


familylab ch elterngruppe

Datum 24-01-2018
Ende 29-08-2018
Ort Altdorf UR
Einzelheiten

 Aus Erziehung wird Beziehung. Eine beziehungsorientierte Haltung.

Die  familylab- Elterngruppe beinhaltet fünf über das Jahr verteilte Treffen mit folgenden Themen nach den Werten von Jesper Juul: 

  • Elterliche Führung - Leitwolf sein
  • Grenzen, Liebe und Respekt - über Integrität und Kooperation
  • Persönliche Verantwortung - und wann es Zeit wird loszulassen
  • reden statt diskutieren - wie Offenheit die Liebe stärkt
  • Selbstwert - das Gefühl richtig zu sein

20171109 Bild für Kurs Martina Winiger

Ziel
Wir alle wollen nur das Beste für unsere Kinder. Aber wo lernt man, wie das geht?
In der Elterngruppe werden Eltern ermutigt, sich auf einen selbstreflektierenden Prozess einzulassen um neue Ideen für den Umgang mit ihren Kindern zu entwickeln. Dabei werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer durch die Seminarleiterin nach den Werten von Jesper Juul unterstützt und begleitet.
Die TeilnehmerInnen bringen Ihre Fragen, Konfliktsituationen und Problemstellungen aus ihrem Familienalltag ein und werden durch den Austausch mit Gleichgesinnten und durch die fachliche Begleitung gestärkt.

Arbeitsweise
Neben fachlichen Inputs besteht genügend Raum für den Austausch und die praktische Auseinandersetzung mit den Fragen der TeilnehmerInnen. Gemeinsam mit der Leitung werden Lösungsansätze für die eigenen Fragestellungen entwickelt. Gleichzeitig profitiert jede/r Teilnehmer/in von den Fragen und Anliegen der Anderen und erfährt, dass alle Eltern ähnlichen Herausforderungen gegenüberstehen. Die Seminarleiterin (selbst Mutter von 4 Söhnen) erzählt von ihren eigenen Erfahrungen und stellt ihr fachliches Wissen zur Verfügung.
In der familylab - Elterngruppe wird grossen Wert auf eine kooperative und wertschätzende Haltung gelegt. Ganz im Sinne von Jesper Juul setzen wir auf einen gleichwürdigen Dialog. Dieser bildet die Grundlage, damit die eigenen Stärken und Fähigkeiten reaktiviert und genutzt werden können.
Das Ziel, eine gute Eltern – Kind – Beziehung zu erreichen, steht im Vordergrund - nicht die Idee, unsere Kinder möglichst schnell zu dem zu machen, was die Anderen von uns erwarten.

Kosten
CHF 200.- pro Person für 5 Treffen à je 2 Std.
CHF 350.- pro Paar für 5 Treffen à je 2 Std.

Leitung 
Martina Winiger, familylab-Seminarleiterin, Familien- und Paartherapeutin IBP, Bindungsorientierte Therapeutin SAFE® und B.B.T, Traumatherapeutin STA®

Daten 
1. März / 26. April / 14. Juni / 30. August / 25. Oktober 2018
jeweils von 19.30 - 21.30 h

Ort
Raum für Beratung, Hirschmattstrasse 6, 6003 Luzern

Hier geht's direkt zur Anmeldung 

Martina Winiger | 041 282 39 39 | 079 260 39 53 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | www.familylab-luzern.ch

 
familylab ch elterngruppe

Datum 01-03-2018
Ende 25-10-2018
Ort Luzern, Hirschmattstrasse
Einzelheiten

„Kinder lernen vor allem durch das, was Eltern tun, weniger durch das, was sie sagen.“ Jesper Juul


Liebevolle Führung schafft Vertrauen

In der heutigen Welt brauchen Kinder mehr denn je klare, verlässliche Signale von ihren Eltern. Dies ist nicht immer einfach, weil sich Eltern im Gegensatz zu früher kaum mehr auf einen allgemein gültigen Wertekonsens stützen können. Umso wichtiger wird es deshalb, dass Eltern erkennen und wissen, was sie wollen.

Die familylab-Elterngruppe besteht aus 5 Treffen während eines Jahres mit folgenden Themen:

  • Elterliche Führung, warum sie so wichtig ist und wie sie gut gelingen kann
  • Wann Grenzen setzen; wie können Konflikte konstruktiv genutzt werden
  • Was heisst elterliche Verantwortung und wo soll man Verantwortung auch abgeben
  • Mit Kindern gleichwürdige Gespräche führen und die Beziehung im Alltäglichen nähren
  • Wie können Eltern das Selbstwertgefühl unserer Kinder stärken

Dieses Angebot richtet sich an Eltern mit Kindern im Alter von ca. 3-13 Jahren. Die Gruppe trifft sich ca. alle 2 Monate.

Als Ausgangspunkt für die gemeinsame Arbeit dienen die Fragen, Konflikte oder Probleme der Teilnehmenden, die sie im alltäglichen Umgang mit ihren Kindern erleben. Der Dialog mit Gleichgesinnten unter fachlicher Leitung soll eine Stärkung für die Eltern sein.

banner Familie Laufen

Kosten
CHF 200.- pro Person für 5 Treffen à je 2 Std.
CHF 350.- pro Paar für 5 Treffen à je 2 Std.

Leitung 
Gabriela Oertli-Moeri, Paar- und Familien-therapeutin, familylab Elterncoach, Heilpädagogin, Mutter von zwei erwachsenen Kindern

Daten 
5.3./14.5./27.8./22.10./3.12.18 jeweils von 08.45 - 10.45 h

Ort
Praxis Canario, Zürcherstrasse 29 in Wetzikon.
Beschränkte Anzahl Kundenparkplätze direkt vor dem Haus.
ÖV S 15, S5, S3 und 5 Fussminuten vom Bahnhof.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Gabriela Oertli 044 932 19 69 (Telefonbeantworter) 

 

„Wir führen einen Dialog, um etwas über uns selbst, den anderen, und über das Thema zu lernen – nicht um den anderen von einer vorgefertigten Meinung zu überzeugen.“ Jesper Juul

 

In den familylab-Elterngruppen lege ich grossen Wert auf eine kooperative und wertschätzende Haltung. Ganz im Sinne von Jesper Juul setze ich auf einen gleichwürdigen Dialog. Dieser bildet die Grundlage, damit die eigenen Stärken und Fähigkeiten entfaltet und genutzt werden können. Diese brauchen wir im Umgang mit den alltäglichen Herausforderungen mit unseren Kindern. Die Treffen beginnen mit einem fachlichen Input. Im Anschluss begleite ich den gemeinsamen Austausch unter den Teilnehmenden und unterstütze diesen mit meinem Wissen und meinen Erfahrungen.


familylab ch elterngruppe

Datum 05-03-2018
Ende 03-12-2018
Ort Wetzikon, Zürcherstrasse
Einzelheiten

„Kinder lernen vor allem durch das, was Eltern tun, weniger durch das, was sie sagen.“ Jesper Juul

 

familylab Elterngruppen sind für Eltern mit Kindern von 0 – 12 Jahren. Sie basieren auf den Grundwerten des dänischen Familientherapeuten Jesper Juul.

In der heutigen Welt brauchen Kinder mehr denn je klare, verlässliche Signale von ihren Eltern. Dies ist nicht immer einfach, weil sich die Eltern nicht wie früher auf einen allgemein gültigen Wertekonsens stützen können. - Umso wichtiger ist es, dass die Eltern wissen was sie wollen.

Die Basis für eine gute Führung ist eine gesunde, vertrauensvolle Beziehung zwischen Eltern und Kindern.

In den familylab Elterngruppen geht es um eine Erziehung, bei der die Integrität des Kindes respektiert wird, ohne dass die Eltern ihre Integrität aufgeben müssen. Im Weiteren geht es um die Anerkennung von unterschiedlichen Perspektiven und Lebensentwürfen und einem gleichwürdigen Umgang im Miteinander. 

familylab Elterngruppen bestehen aus fünf Treffen in einem Jahr mit folgenden Themen: 

  • Elterliche Führung, warum ist sie wichtig und wie sollen Eltern führen?
  • Wann Grenzen setzen, wann nein sagen, wie umgehen mit Konflikten?
  • Für was sind Eltern verantwortlich und wo können Eltern die Verantwortung abgeben?
  • Sinnvolle Gespräche führen mit Kindern und Jugendlichen.
  • Wie können Eltern das Selbstwertgefühl ihrer Kinder stärken? 

Wie wird in den familylab Elterngruppen gearbeitet?
Als Ausgangspunkt für die gemeinsame Arbeit sollen die Fragen, Konflikte oder Probleme dienen, die die Eltern im Umgang mit ihren Kindern erleben.

 

„Wenn wir Eltern stärken wollen, sollten wir sie nicht als „Klienten“ behandeln im Sinne von unmündig, sondern als Verantwortliche für ihre eigenen Lebenssituation und – bewältigung sowie für die ihrer Kinder.“ Johannes Schopp

 

Wir legen grossen Wert auf eine kooperative und wertschätzende Haltung. Ganz im Sinne von Jesper Juul setzen wir auf einen gleichwürdigen Dialog. Dieser bildet die Grundlage, damit die eigenen Stärken und Fähigkeiten reaktiviert und genutzt werden können. Durch das dialogische Arbeiten finden die Eltern IHRE konkrete Antwort und sie bekommen Vertrauen in ihre eigene Intuition. Sie landen bei sich und ihren eigenen Erfahrungen, Lebensthemen und Gefühlen, aber auch bei ihren Stärken und Fähigkeiten, zu denen sie möglicherweise vorübergehend den Zugang verloren haben. 

Der Dialog mit Gleichgesinnten unter fachlicher Leitung soll eine Stärkung für die Eltern sein. 

Als Ergänzung zum dialogischen Arbeiten werden kurze theoretische Inputs von Seite der Seminarleitung eingebracht und anhand von Beispielen erklärt.

 

banner Familie Laufen

Die Gruppe trifft sich einmal. Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer entscheidet selbst, ob er sich für die folgenden vier Treffen verpflichten will.

Kosten
CHF 200.- pro Person für 5 Treffen à je 2 Std.
CHF 360.- pro Paar für 5 Treffen à je 2 Std.

Leitung 
Caroline Märki – von Zeerleder, Eltern- und Erwachsenenbildnerin eidg. FA, Familienberaterin nach J. Juul, Mutter von drei Kindern

Daten 
8.3./17.5./  5.7./ 5.9. und 15.11.2018   jeweils von 19.30 - 21.30 h
6 Monate nach dem letzten Abend wird ein Elterngruppen  Supervisionstermin vereinbart.

Ort
Lindenhofrain 6, 8708 Männedorf
Bitte beim P+P Bahnhof Uetikon oder an der Alten Landstrasse parken.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Caroline Märki 078 788 38 79

 

„Wir führen einen Dialog, um etwas über uns selbst, den anderen, und über das Thema zu lernen – nicht um den anderen von einer vorgefertigten Meinung zu überzeugen.“ Jesper Juul

 


familylab ch elterngruppe

Datum 08-03-2018
Ende 15-11-2018
Ort Männedorf
Einzelheiten

„Kinder lernen vor allem durch das, was Eltern tun, weniger durch das, was sie sagen.“ Jesper Juul


Liebevolle Führung schafft Vertrauen

In der heutigen Welt brauchen Kinder mehr denn je klare, verlässliche Signale von ihren Eltern. Dies ist nicht immer einfach, weil sich Eltern im Gegensatz zu früher kaum mehr auf einen allgemein gültigen Wertekonsens stützen können. Umso wichtiger wird es deshalb, dass Eltern erkennen und wissen, was sie wollen.

Die familylab-Elterngruppe besteht aus 5 Treffen während eines Jahres mit folgenden Themen:

  • Elterliche Führung, warum sie so wichtig ist und wie sie gut gelingen kann
  • Wann Grenzen setzen; wie können Konflikte konstruktiv genutzt werden
  • Was heisst elterliche Verantwortung und wo soll man Verantwortung auch abgeben
  • Mit Kindern gleichwürdige Gespräche führen und die Beziehung im Alltäglichen nähren
  • Wie können Eltern das Selbstwertgefühl unserer Kinder stärken

Dieses Angebot richtet sich an Eltern mit Kindern im Alter von ca. 3-13 Jahren. Die Gruppe trifft sich ca. alle 2 Monate.

Als Ausgangspunkt für die gemeinsame Arbeit dienen die Fragen, Konflikte oder Probleme der Teilnehmenden, die sie im alltäglichen Umgang mit ihren Kindern erleben. Der Dialog mit Gleichgesinnten unter fachlicher Leitung soll eine Stärkung für die Eltern sein.

banner Familie Laufen

Kosten
CHF 200.- pro Person für 5 Treffen à je 2 Std.
CHF 350.- pro Paar für 5 Treffen à je 2 Std.

Leitung 
Gabriela Oertli-Moeri, Paar- und Familien-therapeutin, familylab Elterncoach, Heilpädagogin, Mutter von zwei erwachsenen Kindern

Daten 
10.3./19.5./25.8./27.10./8.12.18 jeweils von 09.15 - 11.15 h

Ort
Praxis Canario, Zürcherstrasse 29 in Wetzikon.
Beschränkte Anzahl Kundenparkplätze direkt vor dem Haus.
ÖV S 15, S5, S3 und 5 Fussminuten vom Bahnhof.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Gabriela Oertli 044 932 19 69 (Telefonbeantworter) 

 

„Wir führen einen Dialog, um etwas über uns selbst, den anderen, und über das Thema zu lernen – nicht um den anderen von einer vorgefertigten Meinung zu überzeugen.“ Jesper Juul

 

In den familylab-Elterngruppen lege ich grossen Wert auf eine kooperative und wertschätzende Haltung. Ganz im Sinne von Jesper Juul setze ich auf einen gleichwürdigen Dialog. Dieser bildet die Grundlage, damit die eigenen Stärken und Fähigkeiten entfaltet und genutzt werden können. Diese brauchen wir im Umgang mit den alltäglichen Herausforderungen mit unseren Kindern. Die Treffen beginnen mit einem fachlichen Input. Im Anschluss begleite ich den gemeinsamen Austausch unter den Teilnehmenden und unterstütze diesen mit meinem Wissen und meinen Erfahrungen.


familylab ch elterngruppe

Datum 10-03-2018
Ende 08-12-2018
Ort Wetzikon, Zürcherstrasse
Einzelheiten

Liebevolle Führung in der Familie

Führung schafft Vertrauen

In der heutigen Welt brauchen Kinder mehr denn je klare, verlässliche Signale von ihren Eltern. Dies ist nicht immer einfach, weil sich die Eltern nicht wie früher auf einen allgemein gültigen Wertekonsens stützen können. - Umso wichtiger ist es, dass die Eltern wissen was sie wollen.

„Kinder lernen vor allem durch das, was Eltern tun, weniger durch das, was sie sagen.“ J. Juul

familylab- Elterngruppen besteht aus fünf Treffen in einem Jahr mit folgenden Themen:

  • Elterliche Führung: Warum ist sie wichtig und wie sollen Eltern führen?
  • Wann Grenzen setzen, wann nein sagen, wie umgehen mit Konflikten?
  • Für was sind Eltern verantwortlich und wo können Eltern die Verantwortung abgeben?
  • Sinnvolle Gespräche führen mit Kindern und Jugendlichen
  • Wie können wir das Selbstwertgefühl unserer Kinder stärken?

banner Familie Laufen

Die Gruppe trifft sich einmal. Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer entscheidet selbst, ob er sich für die folgenden vier Treffen verpflichten will.

Als Ausgangspunkt für die gemeinsame Arbeit sollen die Fragen, Konflikte oder Probleme dienen, die die Eltern im Umgang mit ihren Kindern erleben. Der Dialog mit Gleichgesinnten unter fachlicher Leitung soll eine Stärkung für die Eltern sein.

Kosten
CHF 200.- pro Person für 5 Treffen à je 2 Std.
CHF 360.- pro Paar für 5 Treffen à je 2 Std.

Leitung 
Nina Trepp, familylab Seminarleiterin, Sozialpädagogische und Psychologische Beraterin, Mutter

Daten 
14.3. / 11.4. / 13.6. / 22.8. / 24.10.2018 jeweils von 19.30 - 21.30 h

Ort
Hochfeldstrasse 49, 3012 Bern
Hinter der FO (Raligweg) hat es vier Parkplätze.
Blaue Zone im Quartier.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Nina Trepp, 079 407 39 69, www.familienberatung-bern.ch

 

„Wir führen einen Dialog, um etwas über uns selbst, den anderen, und über das Thema zu lernen – nicht um den anderen von einer vorgefertigten Meinung zu überzeugen.“ Jesper Juul

 

In den familylab-Elterngruppen lege ich grossen Wert auf eine kooperative und wertschätzende Haltung. Ganz im Sinne von Jesper Juul setze ich auf einen gleichwürdigen Dialog. Dieser bildet die Grundlage, damit die eigenen Stärken und Fähigkeiten reaktiviert und genutzt werden können. Denn diese brauchen wir im Umgang mit den alltäglichen Herausforderungen mit den Kindern. Ich möchte gemeinsame Denkprozesse anleiten. „Was kann ich als Mutter oder Vater verändern, damit ich mit meinem Kind besser in Beziehung bin?” ist das Thema und nicht die Frage: ”Wie bekomme ich schnell ein braves und gut funktionierendes Kind?”


familylab ch elterngruppe

Datum 14-03-2018
Ende 24-10-2018
Ort Bern, Hochfeldstrasse
Einzelheiten

„Kinder lernen vor allem durch das, was Eltern tun, weniger durch das, was sie sagen.“ Jesper Juul


Liebevolle Führung schafft Vertrauen

In der heutigen Welt brauchen Kinder mehr denn je klare, verlässliche Signale von ihren Eltern. Dies ist nicht immer einfach, weil sich Eltern im Gegensatz zu früher kaum mehr auf einen allgemein gültigen Wertekonsens stützen können. Umso wichtiger wird es deshalb, dass Eltern erkennen und wissen, was sie wollen.

Die familylab-Elterngruppe besteht aus 5 Treffen während eines Jahres mit folgenden Themen:

  • Elterliche Führung, warum sie so wichtig ist und wie sie gut gelingen kann
  • Wann Grenzen setzen; wie können Konflikte konstruktiv genutzt werden
  • Was heisst elterliche Verantwortung und wo soll man Verantwortung auch abgeben
  • Mit Kindern gleichwürdige Gespräche führen und die Beziehung im Alltäglichen nähren
  • Wie können Eltern das Selbstwertgefühl unserer Kinder stärken

Dieses Angebot richtet sich an Eltern mit Kindern im Alter von ca. 3-13 Jahren. Die Gruppe trifft sich ca. alle 2 Monate.

Als Ausgangspunkt für die gemeinsame Arbeit dienen die Fragen, Konflikte oder Probleme der Teilnehmenden, die sie im alltäglichen Umgang mit ihren Kindern erleben. Der Dialog mit Gleichgesinnten unter fachlicher Leitung soll eine Stärkung für die Eltern sein.

banner Familie Laufen

Kosten
CHF 200.- pro Person für 5 Treffen à je 2 Std.
CHF 350.- pro Paar für 5 Treffen à je 2 Std.

Leitung 
Gabriela Oertli-Moeri, Paar- und Familien-therapeutin, familylab Elterncoach, Heilpädagogin, Mutter von zwei erwachsenen Kindern

Daten 
14.3./23.5./22.8./31.10./5.12.18 jeweils von 19.45 - 21.45 h

Ort
Praxis Canario, Zürcherstrasse 29 in Wetzikon.
Beschränkte Anzahl Kundenparkplätze direkt vor dem Haus.
ÖV S 15, S5, S3 und 5 Fussminuten vom Bahnhof.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Gabriela Oertli 044 932 19 69 (Telefonbeantworter) 

 

„Wir führen einen Dialog, um etwas über uns selbst, den anderen, und über das Thema zu lernen – nicht um den anderen von einer vorgefertigten Meinung zu überzeugen.“ Jesper Juul

 

In den familylab-Elterngruppen lege ich grossen Wert auf eine kooperative und wertschätzende Haltung. Ganz im Sinne von Jesper Juul setze ich auf einen gleichwürdigen Dialog. Dieser bildet die Grundlage, damit die eigenen Stärken und Fähigkeiten entfaltet und genutzt werden können. Diese brauchen wir im Umgang mit den alltäglichen Herausforderungen mit unseren Kindern. Die Treffen beginnen mit einem fachlichen Input. Im Anschluss begleite ich den gemeinsamen Austausch unter den Teilnehmenden und unterstütze diesen mit meinem Wissen und meinen Erfahrungen.


familylab ch elterngruppe

Datum 14-03-2018
Ende 05-12-2018
Ort Wetzikon, Zürcherstrasse
Einzelheiten

 Schwierigkeiten sind gross genug, die kann jeder sehen, aber für Möglichkeiten braucht es gute Augen. Maria Aarts

familylab ch elterngruppe

Die familylab Elterngruppe Vertiefung ist für Eltern und Fachleute, die nach dem Besuch einer familylab Elterngruppe oder eines familylab Kurses gerne weiter an diesen Themen bleiben möchten. Die Gruppe ist für Eltern, die gerne im Austausch mit andern Eltern sind und Reflexion und Vertiefungsmöglichkeiten suchen. Es sind auch Eltern willkommen, die keinen Kurs gemacht haben, die jedoch die Werte von familylab durch die Bücher von Jesper Juul kennen.

Ziel
Die Eltern bekommen die Möglichkeit, sich mit anderen Eltern auszutauschen. Die Gruppe bietet den Raum für Reflexion und Vertiefung. Anhand der fünf Themen aus der familylab Elterngruppe entwickeln die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gemeinsam mit der Leitung Lösungsansätze für ihre Fragen, Unsicherheiten und alltäglichen Erziehungssituationen. Die Eltern kehren gestärkt und mit neuen Perspektiven in den Erziehungsalltag zurück.

Arbeitsweise
In der familylab Elterngruppe Vertiefung ist der Dialog in der Gruppe zentral. Thematische Inputs aus der familylab Elterngruppe können bei Bedarf wiederholt werden.

Leitung
Aline Engler, familylab Seminar- und Elterngruppenleiterin, Dipl. Ergotherapeutin, Lösungsorientiertes Coaching

Datum und Zeit 
Samstag, 17. März 2018, 13.00-15.00 Uhr

Ort
Spitex Stadt Luzern, Fruttstrasse 15, Luzern

Kosten
Fr. 40.- pro Person, 70.- pro Paar.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anmeldeschluss: 7. März 2018

Datum 17-03-2018
Ende 17-03-2018
Ort Luzern
Anmelden (Einzelperson) Anmelden (Gruppe) Einzelheiten

Seien Sie wie ein Leuchtturm für Ihre Kinder!

"Kinder lernen vor allem durch das, was Eltern tun, weniger durch das, was sie sagen.“  - Jesper Juul

 

Für Eltern, die neue Perspektiven und Anregungen im Umgang mit ihren Kindern suchen.

familylab- Elterngruppen besteht aus fünf Treffen in einem Jahr mit folgenden Themen:

  • Elterliche Führung: Warum ist sie wichtig und wie sollen Eltern führen?
  • Grenzen setzen, „nein“ sagen, mit Konflikten umgehen
  • Wofür sind Eltern verantwortlich, wo können Eltern Verantwortung abgeben?
  • Sinnvolle Gespräche führen mit Kindern und Jugendlichen
  • Wie können wir das Selbstwertgefühl unserer Kinder stärken

 gratis Vater Kind vor Welle für Elternkurse Frau Egger

Ziel
Die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen hängt im besonderen Masse von der Qualität der Beziehungen in der Familie ab. In den familylab - Elterngruppen werden Eltern ermutigt, ihre eigenen Haltungen und Handlungsweisen zu reflektieren, finden ihre eigene Antwort für ihr Thema und lernen ihrer Intuition zu vertrauen.

Inhalt

„Wir führen einen Dialog, um etwas über uns selbst, den anderen, und über das Thema zu lernen – nicht um den anderen von einer vorgefertigten Meinung zu überzeugen.“ Jesper Juul

In der Regel beginnen die Abende mit einem kurzen fachlichen Input. Danach folgen der Austausch und die gemeinsame praktische Arbeit. Als Ausgangspunkt dafür dienen die Fragen, Konflikte und Herausforderungen, welche die Eltern im Umgang mit ihren Kindern erleben. Gemeinsam entwickeln wir Lösungsansätze, indem die übrigen Teilnehmer von ihren eigenen Erfahrungen berichten und ich selbst mein fachliches Wissen und meine Erfahrungen einbringe. In der familylab-Elterngruppe möchte ich in einer wertschätzenden Atmosphäre gemeinsame Denkprozesse anleiten. „Was kann ich als Mutter oder Vater verändern, damit ich mit meinem Kind besser in Beziehung bin?“ ist hierbei das Thema und nicht die Frage: „Wie bekomme ich schnell ein braves und gut funktionierendes Kind?“

Der Dialog mit Gleichgesinnten unter fachlicher Leitung soll dabei unterstützen, die eigenen Stärken und Fähigkeiten im Umgang mit den alltäglichen Herausforderungen zu entdecken und bei der Entwicklung von Lösungsansätzen nutzen zu können.

Kosten
CHF 200.- pro Person für 5 Treffen, CHF 360.- pro Paar für 5 Treffen

Daten und Ort
19. März, 28. Mai, 27. August, 29. Oktober 2018 & 14. Januar 2019 jeweils von 19.30-21.30 Uhr

Nach dem 1. Treffen entscheidet jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer selbst, ob er sich für die folgenden vier Treffen verpflichten will.

Praxisgemeinschaft ewes, Untere Bahnhofstr. 16, 8910 Affoltern a.A.
(Parkplätze auf dem Kronenplatz) 

Leitung: Barbara Egger, familylab - Seminarleiterin, dipl. Sozialpädagogin

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Barbara Egger, Loorenstr. 29c, 8910 Affoltern a.A, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!,  www.elternkind-kurse.ch

Datum 19-03-2018
Ende 14-01-2019
Ort Affoltern a.A.
Einzelheiten

„Kinder lernen vor allem durch das, was Eltern tun, weniger durch das, was sie sagen.“ Jesper Juul

 

familylab Elterngruppen sind für Eltern mit Kindern von 0 – 12 Jahren. Sie basieren auf den Grundwerten des dänischen Familientherapeuten Jesper Juul.

In der heutigen Welt brauchen Kinder mehr denn je klare, verlässliche Signale von ihren Eltern. Dies ist nicht immer einfach, weil sich die Eltern nicht wie früher auf einen allgemein gültigen Wertekonsens stützen können. - Umso wichtiger ist es, dass die Eltern wissen was sie wollen.

Die Basis für eine gute Führung ist eine gesunde, vertrauensvolle Beziehung zwischen Eltern und Kindern.

In den familylab Elterngruppen geht es um eine Erziehung, bei der die Integrität des Kindes respektiert wird, ohne dass die Eltern ihre Integrität aufgeben müssen. Im Weiteren geht es um die Anerkennung von unterschiedlichen Perspektiven und Lebensentwürfen und einem gleichwürdigen Umgang im Miteinander. 

familylab Elterngruppen bestehen aus fünf Treffen in einem Jahr mit folgenden Themen: 

  • Elterliche Führung, warum ist sie wichtig und wie sollen Eltern führen?
  • Wann Grenzen setzen, wann nein sagen, wie umgehen mit Konflikten?
  • Für was sind Eltern verantwortlich und wo können Eltern die Verantwortung abgeben?
  • Sinnvolle Gespräche führen mit Kindern und Jugendlichen.
  • Wie können Eltern das Selbstwertgefühl ihrer Kinder stärken? 

Wie wird in den familylab Elterngruppen gearbeitet?
Als Ausgangspunkt für die gemeinsame Arbeit sollen die Fragen, Konflikte oder Probleme dienen, die die Eltern im Umgang mit ihren Kindern erleben.

 

„Wenn wir Eltern stärken wollen, sollten wir sie nicht als „Klienten“ behandeln im Sinne von unmündig, sondern als Verantwortliche für ihre eigenen Lebenssituation und – bewältigung sowie für die ihrer Kinder.“ Johannes Schopp

 

Wir legen grossen Wert auf eine kooperative und wertschätzende Haltung. Ganz im Sinne von Jesper Juul setzen wir auf einen gleichwürdigen Dialog. Dieser bildet die Grundlage, damit die eigenen Stärken und Fähigkeiten reaktiviert und genutzt werden können. Durch das dialogische Arbeiten finden die Eltern IHRE konkrete Antwort und sie bekommen Vertrauen in ihre eigene Intuition. Sie landen bei sich und ihren eigenen Erfahrungen, Lebensthemen und Gefühlen, aber auch bei ihren Stärken und Fähigkeiten, zu denen sie möglicherweise vorübergehend den Zugang verloren haben. 

Der Dialog mit Gleichgesinnten unter fachlicher Leitung soll eine Stärkung für die Eltern sein. 

Als Ergänzung zum dialogischen Arbeiten werden kurze theoretische Inputs von Seite der Seminarleitung eingebracht und anhand von Beispielen erklärt.

 

banner Familie Laufen

Die Gruppe trifft sich einmal. Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer entscheidet selbst, ob er sich für die folgenden vier Treffen verpflichten will.

Kosten
CHF 200.- pro Person für 5 Treffen à je 2 Std.
CHF 360.- pro Paar für 5 Treffen à je 2 Std.

Leitung 
Caroline Märki – von Zeerleder, Eltern- und Erwachsenenbildnerin eidg. FA, Familienberaterin nach J. Juul, Mutter von drei Kindern

Daten 
20.3./ 22.5./28.8./23.10.2018 und 15.1. 2019  jeweils von 19.30 - 21.30 h

 

Ort
Ekli Stäfa, Tödistrasse 1, 8712 Stäfa

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Caroline Märki 078 788 38 79

 

„Wir führen einen Dialog, um etwas über uns selbst, den anderen, und über das Thema zu lernen – nicht um den anderen von einer vorgefertigten Meinung zu überzeugen.“ Jesper Juul

 


familylab ch elterngruppe

Datum 20-03-2018
Ende 15-01-2019
Ort Stäfa Elki
Einzelheiten

 Schwierigkeiten sind gross genug, die kann jeder sehen, aber für Möglichkeiten braucht es gute Augen. Maria Aarts

familylab ch elterngruppe

Die familylab Elterngruppe Vertiefung ist für Eltern und Fachleute, die nach dem Besuch einer familylab Elterngruppe oder eines familylab Kurses gerne weiter an diesen Themen bleiben möchten. Die Gruppe ist für Eltern, die gerne im Austausch mit andern Eltern sind und Reflexion und Vertiefungsmöglichkeiten suchen. Es sind auch Eltern willkommen, die keinen Kurs gemacht haben, die jedoch die Werte von familylab durch die Bücher von Jesper Juul kennen.

Ziel
Die Eltern bekommen die Möglichkeit, sich mit anderen Eltern auszutauschen. Die Gruppe bietet den Raum für Reflexion und Vertiefung. Anhand der fünf Themen aus der familylab Elterngruppe entwickeln die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gemeinsam mit der Leitung Lösungsansätze für ihre Fragen, Unsicherheiten und alltäglichen Erziehungssituationen. Die Eltern kehren gestärkt und mit neuen Perspektiven in den Erziehungsalltag zurück.

Arbeitsweise
In der familylab Elterngruppe Vertiefung ist der Dialog in der Gruppe zentral. Thematische Inputs aus der familylab Elterngruppe können bei Bedarf wiederholt werden.

Leitung
Aline Engler, familylab Seminar- und Elterngruppenleiterin, Dipl. Ergotherapeutin, Lösungsorientiertes Coaching

Datum und Zeit 
Mittwoch, 21. März 2018, 19.00-21.00 Uhr

Ort
stiftung .papilio, .therapie, Gotthardstrasse 14, Altdorf

Kosten
Fr. 40.- pro Person, 70.- pro Paar.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anmeldeschluss: 14. März 2018

Datum 21-03-2018
Ende 21-03-2018
Ort Altdorf UR
Anmelden (Einzelperson) Anmelden (Gruppe) Einzelheiten

Für Eltern, die neue Perspektiven und Anregungen im Umgang mit ihren Kindern suchen.

Wir müssen lernen auszudrücken, wer wir sind und wofür wir stehen, statt unseren Kindern vermitteln zu wollen, wie sie sein sollten. Jesper Juul

20161109 Bild für Kurs Monika Claus

Eltern stehen heutzutage vor vielen herausfordernden Aufgaben. Gerade deshalb ist es wichtig, dass Eltern wissen, was sie wollen und auf welchen grundlegenden Werten sie ihr Familienleben aufbauen möchten. Wir werden Leitfäden erarbeiten, die aufzeigen, wie die Beziehungen der Familienmitglieder gestärkt werden können. Die Fragen und Konflikte, welche die Eltern im Umgang mit ihren Kindern erleben, werden Ausgangslage für die gemeinsame Arbeit sein.

familylab.ch – Elterngruppen bestehen aus 5 Treffen in einem Jahr mit folgenden Themen:

  • Elterliche Führung: wie sieht diese Führung aus?
  • Meine Grenzen - deine Grenzen
  • Verantwortung übernehmen und Verantwortung übergeben
  • Der gelungene Dialog - wie führe ich mit meinen Kindern sinnvolle Gespräche?
  • Selbstwertgefühl - wie stärke ich das Selbstwertgefühl meines Kindes?

Wir treffen uns fünf Mal im Jahr. Nach einem Input zum Thema diskutieren wir anschliessend die eigenen Erfahrungen und finden wo nötig Lösungsansätze. Das erste Treffen ist unverbindlich. Danach entscheidet jede/r Teilnehmend/e, ob sie/er sich für die folgenden vier Treffen verpflichten will.

Zielgruppe / Teilnehmerinnenzahl
Eltern, Grosseltern, Tageseltern von Kindern bis 12 Jahre

Kosten
1. Samstag CHF 75.-- / Paare CHF 60. -- je Person
Die vier folgenden Samstage kosten zusammen CHF 300.-- / Paare CHF 240.--
Familienzentrumsmitglieder: 5 CHF Reduktion pro Samstag.
Die Anmeldung ist verbindlich. Nach ihrer Anmeldung erhalten Sie einen Einzahlungsschein.

Leitung
Monika Claus, familylab-Seminarleiterin, Sozialpädagogin, Pikler-Pädagogin i.A., Mutter von zwei erwachsenen Kindern
Dina Garcia, familylab-Seminarleiterin, Erwachsenenbildnerin, Mutter von zwei Kindern (11 und 15 Jahre)

Daten und Ort
jeweils Samstag von 09.30 – 13.00 Uhr

24. März 2018, 16. Juni 2018, 8. September 2018, 10. November 2018, 23. Februar 2019

 

Brugg, Familienzentrum

 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Monica Claus: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel. 056 442 61 91
Dina Garcia:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel. 079 277 15 20

 


familylab ch elterngruppe

Datum 24-03-2018
Ende 23-02-2019
Ort Brugg
Einzelheiten

„Kinder lernen vor allem durch das, was Eltern tun, weniger durch das, was sie sagen.“ Jesper Juul

Dieser 5-teilige Kurs soll es Eltern ermöglichen, neue Perspektiven zu erwerben und Anregungen im Umgang mit ihren Kindern mit in ihre eigene individuelle Familie mitzunehmen.

familylab Elterngruppen bestehen aus fünf Treffen in einem Jahr mit folgenden Themen: 

  • Elterliche Führung, warum ist sie wichtig und wie sollen Eltern führen?
  • Wann Grenzen setzen, wann nein sagen, mit Konflikten umgehen?
  • Wofür sind Eltern verantwortlich, wo können Eltern die Verantwortung abgeben?
  • Sinnvolle Gespräche führen mit Kindern und Jugendlichen.
  • Wie können Eltern das Selbstwertgefühl ihrer Kinder stärken? 

Wie wird in den familylab Elterngruppen gearbeitet?
In der Regel beginnen die Abende mit einem kurzen fachlichen Input. Danach folgt der Austausch und die gemeinsame praktische Arbeit. Als Ausgangspunkt dienen die Fragestellungen, Konflikte und Herausforderungen, welche die Eltern mit ihren Kindern erleben. Gemeinsam entwickeln wir Lösungsansätze und Ideen, indem die Gruppe von ihren eigenen Erfahrungen berichtet, und ich als Kursleiterin mein persönliches und fachliches Wissen dazu einbringe. 

Ziel ist es, die Eltern für die Bedeutung der Beziehung zu ihren Kindern zu sensibilisieren. Die Eltern werden in diesem Kurs ermutigt, sich auf einen selbstreflektierenden Prozess einzulassen, welcher es ihnen ermöglicht, ihre eigene Antwort auf ihre jeweiligen Fragen für ihre ganz eigenen individuellen Familiensituationen zu finden. Sie werden aufgefordert, sich auf ihre eigene Intuition zu verlassen und sich gegebenenfalls von alten, destruktiven Mustern zu verabschieden. 

banner Familie Laufen

Zielgruppe
Eltern von Kindern aller Altersstufen und alle Interessierten

Kosten
CHF 200.- pro Person für 5 Treffen à je 2 Std.
CHF 360.- pro Paar für 5 Treffen à je 2 Std.

Leitung 
Susanne Schultes, familylab - Seminar- & Elterngruppenleiterin, Gordon - Kommunikationstrainerin, diplomierte Personzentrierte Beraterin pca-acp

Daten 
26. März, 7. Mai, 18. Juni, 27. August, 29. Oktober 2018 jeweils von 19.30 - 21.30 h

Ort
Eltern-Kind-Zentrum Memory, Bergstrasse 103e, 8707 Uetikon am See

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anmeldeschluss: 19. März 2018

„Wir führen einen Dialog, um etwas über uns selbst, den anderen, und über das Thema zu lernen – nicht um den anderen von einer vorgefertigten Meinung zu überzeugen.“ Jesper Juul

 
familylab ch elterngruppe

Datum 26-03-2018
Ende 29-10-2018
Ort Uetikon am See, Bergstrasse
Einzelheiten

„Kinder lernen vor allem durch das, was Eltern tun, weniger durch das, was sie sagen.“ Jesper Juul

Dieser 5-teilige Kurs soll es Eltern ermöglichen, neue Perspektiven zu erwerben und Anregungen im Umgang mit ihren Kindern mit in ihre eigene individuelle Familie mitzunehmen.

familylab Elterngruppen bestehen aus fünf Treffen in einem Jahr mit folgenden Themen: 

  • Elterliche Führung, warum ist sie wichtig und wie sollen Eltern führen?
  • Wann Grenzen setzen, wann nein sagen, mit Konflikten umgehen?
  • Wofür sind Eltern verantwortlich, wo können Eltern die Verantwortung abgeben?
  • Sinnvolle Gespräche führen mit Kindern und Jugendlichen.
  • Wie können Eltern das Selbstwertgefühl ihrer Kinder stärken? 

Wie wird in den familylab Elterngruppen gearbeitet?
In der Regel beginnen die Abende mit einem kurzen fachlichen Input. Danach folgt der Austausch und die gemeinsame praktische Arbeit. Als Ausgangspunkt dienen die Fragestellungen, Konflikte und Herausforderungen, welche die Eltern mit ihren Kindern erleben. Gemeinsam entwickeln wir Lösungsansätze und Ideen, indem die Gruppe von ihren eigenen Erfahrungen berichtet, und ich als Kursleiterin mein persönliches und fachliches Wissen dazu einbringe. 

Ziel ist es, die Eltern für die Bedeutung der Beziehung zu ihren Kindern zu sensibilisieren. Die Eltern werden in diesem Kurs ermutigt, sich auf einen selbstreflektierenden Prozess einzulassen, welcher es ihnen ermöglicht, ihre eigene Antwort auf ihre jeweiligen Fragen für ihre ganz eigenen individuellen Familiensituationen zu finden. Sie werden aufgefordert, sich auf ihre eigene Intuition zu verlassen und sich gegebenenfalls von alten, destruktiven Mustern zu verabschieden. 

banner Familie Laufen

Zielgruppe
Eltern von Kindern aller Altersstufen und alle Interessierten

Kosten
CHF 200.- pro Person für 5 Treffen à je 2 Std.
CHF 360.- pro Paar für 5 Treffen à je 2 Std.

Leitung 
Susanne Schultes, familylab - Seminar- & Elterngruppenleiterin, Gordon - Kommunikationstrainerin, diplomierte Personzentrierte Beraterin pca-acp

Daten 
14. Mai, 25. Juni, 3. September, 22. Oktober & 26 November 2018 jeweils von 19.30 - 21.30 h

Ort
Familienzentrum Uster, Zentralstrasse 32, 8610 Uster

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anmeldeschluss: 7. Mai 2018

„Wir führen einen Dialog, um etwas über uns selbst, den anderen, und über das Thema zu lernen – nicht um den anderen von einer vorgefertigten Meinung zu überzeugen.“ Jesper Juul

 
familylab ch elterngruppe

Datum 14-05-2018
Ende 26-11-2018
Ort Uster
Einzelheiten

 Schwierigkeiten sind gross genug, die kann jeder sehen, aber für Möglichkeiten braucht es gute Augen. Maria Aarts

familylab ch elterngruppe

Die familylab Elterngruppe Vertiefung ist für Eltern und Fachleute, die nach dem Besuch einer familylab Elterngruppe oder eines familylab Kurses gerne weiter an diesen Themen bleiben möchten. Die Gruppe ist für Eltern, die gerne im Austausch mit andern Eltern sind und Reflexion und Vertiefungsmöglichkeiten suchen. Es sind auch Eltern willkommen, die keinen Kurs gemacht haben, die jedoch die Werte von familylab durch die Bücher von Jesper Juul kennen.

Ziel
Die Eltern bekommen die Möglichkeit, sich mit anderen Eltern auszutauschen. Die Gruppe bietet den Raum für Reflexion und Vertiefung. Anhand der fünf Themen aus der familylab Elterngruppe entwickeln die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gemeinsam mit der Leitung Lösungsansätze für ihre Fragen, Unsicherheiten und alltäglichen Erziehungssituationen. Die Eltern kehren gestärkt und mit neuen Perspektiven in den Erziehungsalltag zurück.

Arbeitsweise
In der familylab Elterngruppe Vertiefung ist der Dialog in der Gruppe zentral. Thematische Inputs aus der familylab Elterngruppe können bei Bedarf wiederholt werden.

Leitung
Aline Engler, familylab Seminar- und Elterngruppenleiterin, Dipl. Ergotherapeutin, Lösungsorientiertes Coaching

Datum und Zeit 
Mittwoch, 16. Mai 2018, 19.00-21.00 Uhr

Ort
stiftung .papilio, .therapie, Gotthardstrasse 14, Altdorf

Kosten
Fr. 40.- pro Person, 70.- pro Paar.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anmeldeschluss: 9. Mai 2018

Datum 16-05-2018
Ende 16-05-2018
Ort Altdorf UR
Anmelden (Einzelperson) Anmelden (Gruppe) Einzelheiten

 Schwierigkeiten sind gross genug, die kann jeder sehen, aber für Möglichkeiten braucht es gute Augen. Maria Aarts

familylab ch elterngruppe

Die familylab Elterngruppe Vertiefung ist für Eltern und Fachleute, die nach dem Besuch einer familylab Elterngruppe oder eines familylab Kurses gerne weiter an diesen Themen bleiben möchten. Die Gruppe ist für Eltern, die gerne im Austausch mit andern Eltern sind und Reflexion und Vertiefungsmöglichkeiten suchen. Es sind auch Eltern willkommen, die keinen Kurs gemacht haben, die jedoch die Werte von familylab durch die Bücher von Jesper Juul kennen.

Ziel
Die Eltern bekommen die Möglichkeit, sich mit anderen Eltern auszutauschen. Die Gruppe bietet den Raum für Reflexion und Vertiefung. Anhand der fünf Themen aus der familylab Elterngruppe entwickeln die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gemeinsam mit der Leitung Lösungsansätze für ihre Fragen, Unsicherheiten und alltäglichen Erziehungssituationen. Die Eltern kehren gestärkt und mit neuen Perspektiven in den Erziehungsalltag zurück.

Arbeitsweise
In der familylab Elterngruppe Vertiefung ist der Dialog in der Gruppe zentral. Thematische Inputs aus der familylab Elterngruppe können bei Bedarf wiederholt werden.

Leitung
Aline Engler, familylab Seminar- und Elterngruppenleiterin, Dipl. Ergotherapeutin, Lösungsorientiertes Coaching

Datum und Zeit 
Samstag, 19. Mai 2018, 13.00-15.00 Uhr

Ort
Spitex Stadt Luzern, Fruttstrasse 15, Luzern

Kosten
Fr. 40.- pro Person, 70.- pro Paar.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anmeldeschluss: 9. Mai 2018

Datum 19-05-2018
Ende 19-05-2018
Ort Luzern
Anmelden (Einzelperson) Anmelden (Gruppe) Einzelheiten

 Schwierigkeiten sind gross genug, die kann jeder sehen, aber für Möglichkeiten braucht es gute Augen. Maria Aarts

familylab ch elterngruppe

Die familylab Elterngruppe Vertiefung ist für Eltern und Fachleute, die nach dem Besuch einer familylab Elterngruppe oder eines familylab Kurses gerne weiter an diesen Themen bleiben möchten. Die Gruppe ist für Eltern, die gerne im Austausch mit andern Eltern sind und Reflexion und Vertiefungsmöglichkeiten suchen. Es sind auch Eltern willkommen, die keinen Kurs gemacht haben, die jedoch die Werte von familylab durch die Bücher von Jesper Juul kennen.

Ziel
Die Eltern bekommen die Möglichkeit, sich mit anderen Eltern auszutauschen. Die Gruppe bietet den Raum für Reflexion und Vertiefung. Anhand der fünf Themen aus der familylab Elterngruppe entwickeln die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gemeinsam mit der Leitung Lösungsansätze für ihre Fragen, Unsicherheiten und alltäglichen Erziehungssituationen. Die Eltern kehren gestärkt und mit neuen Perspektiven in den Erziehungsalltag zurück.

Arbeitsweise
In der familylab Elterngruppe Vertiefung ist der Dialog in der Gruppe zentral. Thematische Inputs aus der familylab Elterngruppe können bei Bedarf wiederholt werden.

Leitung
Aline Engler, familylab Seminar- und Elterngruppenleiterin, Dipl. Ergotherapeutin, Lösungsorientiertes Coaching

Datum und Zeit 
Mittwoch, 27. Juni 2018, 19.00-21.00 Uhr

Ort
stiftung .papilio, .therapie, Gotthardstrasse 14, Altdorf

Kosten
Fr. 40.- pro Person, 70.- pro Paar.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anmeldeschluss: 20. Juni 2018

Datum 27-06-2018
Ende 27-06-2018
Ort Altdorf UR
Anmelden (Einzelperson) Anmelden (Gruppe) Einzelheiten

 Schwierigkeiten sind gross genug, die kann jeder sehen, aber für Möglichkeiten braucht es gute Augen. Maria Aarts

familylab ch elterngruppe

Die familylab Elterngruppe Vertiefung ist für Eltern und Fachleute, die nach dem Besuch einer familylab Elterngruppe oder eines familylab Kurses gerne weiter an diesen Themen bleiben möchten. Die Gruppe ist für Eltern, die gerne im Austausch mit andern Eltern sind und Reflexion und Vertiefungsmöglichkeiten suchen. Es sind auch Eltern willkommen, die keinen Kurs gemacht haben, die jedoch die Werte von familylab durch die Bücher von Jesper Juul kennen.

Ziel
Die Eltern bekommen die Möglichkeit, sich mit anderen Eltern auszutauschen. Die Gruppe bietet den Raum für Reflexion und Vertiefung. Anhand der fünf Themen aus der familylab Elterngruppe entwickeln die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gemeinsam mit der Leitung Lösungsansätze für ihre Fragen, Unsicherheiten und alltäglichen Erziehungssituationen. Die Eltern kehren gestärkt und mit neuen Perspektiven in den Erziehungsalltag zurück.

Arbeitsweise
In der familylab Elterngruppe Vertiefung ist der Dialog in der Gruppe zentral. Thematische Inputs aus der familylab Elterngruppe können bei Bedarf wiederholt werden.

Leitung
Aline Engler, familylab Seminar- und Elterngruppenleiterin, Dipl. Ergotherapeutin, Lösungsorientiertes Coaching

Datum und Zeit 
Samstag, 30. Juni 2018, 13.00-15.00 Uhr

Ort
Spitex Stadt Luzern, Fruttstrasse 15, Luzern

Kosten
Fr. 40.- pro Person, 70.- pro Paar.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anmeldeschluss: 20. Juni 2018

Datum 30-06-2018
Ende 30-06-2018
Ort Luzern
Anmelden (Einzelperson) Anmelden (Gruppe) Einzelheiten

Schnellanfrage

Wenn Sie Teil unseres Teams werden möchten, informieren Sie sich über unsere SeminarleiterInnen Weiterbildung

Copyright © familylab international