familylablogo

„Für Eltern gibt es nur ein wichtiges Ziel: ihre Kinder so gut wie möglich kennen zu lernen." Jesper Juul

 

Veranstaltungen

Familylab inspiriert Familien, Organisationen, und Gesellschaften dazu, sich und ihr Gegenüber ernst zu nehmen, liebevolle Beziehung zu leben und von innen heraus mit Respekt zu handeln. Nach dem dänischen Familientherapeuten Jesper Juul. (www.familylab.ch)

"Für Eltern gibt es nur ein wichtiges Ziel: Ihre Kinder so gut wie möglich kennen zu lernen". J. Juul

Ich biete Elternkurse zu verschiedenen Themen rund um unsere Kinder an. Dieser Elternkurs widmet sich dem Thema: Nein aus Liebe

Kosten
Fr. 30.-- pro Person (inkl. Getränke) max. 8 Teilnehmer

Ort und Datum
Mittwoch, 16. Mai 2018 von 19.30-21.00 Uhr oder
Freitag, 25. Mai 2018 von 09.00-11.30 Uhr oder
Freitag, 25. Mai 2018 von 19.30-21.00 Uhr

Wartenbergstrasse 36, 4127 Birsfelden

Leitung
Cyrilla Snel, familylab-Seminarleiterin, dipl. Coach, dipl. Erwachsenbildnerin, Lerncoach

Anmeldung & Kontakt
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Tel. +41 76 392 03 30, www.coaching-snel.ch

Datum 25-05-2018
Ende 25-05-2018
Ort Birsfelden
Anmelden (Einzelperson) Anmelden (Gruppe) Einzelheiten

Familylab inspiriert Familien, Organisationen, und Gesellschaften dazu, sich und ihr Gegenüber ernst zu nehmen, liebevolle Beziehung zu leben und von innen heraus mit Respekt zu handeln. Nach dem dänischen Familientherapeuten Jesper Juul. (www.familylab.ch)

"Für Eltern gibt es nur ein wichtiges Ziel: Ihre Kinder so gut wie möglich kennen zu lernen". J. Juul

Ich biete Elternkurse zu verschiedenen Themen rund um unsere Kinder an. Dieser Elternkurs widmet sich dem Thema: Nein aus Liebe

Kosten
Fr. 30.-- pro Person (inkl. Getränke) max. 8 Teilnehmer

Ort und Datum
Mittwoch, 16. Mai 2018 von 19.30-21.00 Uhr oder
Freitag, 25. Mai 2018 von 09.00-11.30 Uhr oder
Freitag, 25. Mai 2018 von 19.30-21.00 Uhr

Wartenbergstrasse 36, 4127 Birsfelden

Leitung
Cyrilla Snel, familylab-Seminarleiterin, dipl. Coach, dipl. Erwachsenbildnerin, Lerncoach

Anmeldung & Kontakt
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Tel. +41 76 392 03 30, www.coaching-snel.ch

Datum 25-05-2018
Ende 25-05-2018
Ort Birsfelden
Anmelden (Einzelperson) Anmelden (Gruppe) Einzelheiten

Die Teilnehmer erfahren was familylab ist. Sie lernen die vier grundlegenden Werte von familylab kennen und bekommen Einblick, wie diese den Selbstwert des Kindes stärken.
Die familylab Elterngruppe und ihre Arbeitsweise wird vorgestellt. Wir haben Zeit für Fragen und Dialog.

Zielgruppe
Eltern, Grosseltern, Erzieher, Lehrpersonen

Kosten
Sie sind herzlich eingeladen vom Familienverein Oberhasli, eine Anmeldung ist nicht nötig

Leitung 
Aline Engler, familylab-Seminar- und Elterngruppenleiterin, Dipl. Ergotherapeutin, Lösungsorientiertes Coaching

Datum und Ort
Samstag 26. Mai 2018, 9.00 - 11.00 Uhr, Kirchgemeindehaus Meiringen

Datum 26-05-2018
Ende 26-05-2018
Ort Meiningen
Einzelheiten

Haben Sie Lust, für Ihren Er - und Beziehungsalltag neue Inputs nach Jesper Juul zu „tanken“? Es besteht die Möglichkeit, diese Inputs mit Herausforderungen, die Sie im Umgang mit Ihren Kindern haben, zu verbinden und eigene, neue Wege zu einer entwicklungsfördernden Beziehung zu finden.

Als Ausgangspunkt für die gemeinsame Arbeit sollen kurze Inputs zu Themen nach Jesper Juul wie:

Liebevolle, elterliche Führung
Das Nein aus Liebe
Selbstwert und Selbstvertrauen fördern

dienen.

Im Zentrum stehen anschliessend Fragen, Konflikte oder Probleme, die Sie als Eltern im Umgang mit Ihren Kindern erleben.
Unsere Aufgabe besteht darin, gemeinsame Denkprozesse anzuleiten. „Was kann ich als Mutter oder Vater verändern, damit ich mit meinem Kind besser in Beziehung bin?“ ist unser Thema und nicht „Wie bekomme ich schnell ein braves, gut funktionierendes Kind?“

Daten & Zeit
Dienstag, 29.5. / 5.6. / 12.6.2018 von 19.30-21.30 Uhr

Ort
evang.-ref. Kirchgemeindehaus Herisau

Leitung
Barbara Frischknecht-Schoop, Eltern- und Erwachsenenbildnerin, familylab-Seminarleiterin, Elterncoach IEF, Primarlehrerin, Mutter

Kosten
CHF 75.- / Paare 125.-

Anmeldung & Kontakt
Barbara Frischknecht-Schoop, Tel. 071 352 36 32, www.beziehungsstark.ch

Datum 29-05-2018
Ende 12-06-2018
Ort Herisau, evang.-ref. Kirchgemeindehaus
Anmelden (Einzelperson) Anmelden (Gruppe) Einzelheiten

Kinder suchen nach der wahren Persönlichkeit ihrer Eltern. Sie wollen wissen, wer sie eigentlich sind und wofür sie stehen. Sie suchen Kontakt und Beziehung und keine "Begrenzung". Sie wünschen sich Eltern, die ihre Grenzen und Bedürfnisse ausdrücken können. Hier fordern uns die Kinder auf klar und authentisch zu sein - immer und immer wieder: "Klare Eltern - starke Kinder". Durch ein echtes "Nein" wird kein Kind verletzt. Ein "Nein" erfordert Engagement, Ehrlichkeit und Mut - oft schwierig und gerade deshalb eine liebevolle Antwort.

Zielgruppe
Für Elternpaare, Väter und Mütter

Ziele

  • Wie entsteht ein persönliches Nein, welches den grössten Eindruck hinterlässt, warmherzig ist und nichts mit Abweisung zu tun hat?
  • Wie lernt ein Kind von dem authentischen Nein seiner Eltern für sein weiteres Leben und was erfährt es dabei über Grenzen?
  • Wie können wir das Nein unserer Kinder und unserer Liebsten respektieren, ohne uns selbst zu verlieren?

Datum & Ort
Mittwoch, 30. Mai 2018 von 19.30-22.05 Uhr
Schulhaus Wipkingen, Wipkingerplatz 4, 8037 Zürich

Leitung
Carla Kronig, familylab - Seminarleiterin, Erziehungswissenschaftlerin, Systemtherapeutin, Mutter von drei Kindern

Kosten
CHF 70.- / 80.-* Der höhere Tarif gilt für Personen mit Wohnort ausserhalb der Stadt Zürich.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Datum 30-05-2018
Ende 30-05-2018
Ort Zürich Wipkingen
Einzelheiten

Elternabend für Eltern mit Kindern im Grundschulalter (7-12 Jahre)

Die Tatsache, dass Kinder von der Schule Hausaufgaben aufkriegen, greift für die meisten Familien herausfordernd in ihren Familienalltag ein. Sowohl die Eltern, wie die Kinder müssen schauen, wie sie mit den Hausaufgaben umgehen, respektive diese in ihren Familienalltag integrieren wollen. Dabei kommt es immer wieder zu nervenaufreibenden Auseinandersetzungen und Konflikten, welche sich letztlich auch auf die Beziehung zwischen Eltern und Kindern zuhause auswirken.

Dieser Elternabend soll Ihnen anhand von konkreten Beispielen und basierend auf den Grundlagen von familylab nach Jesper Juul ermöglichen, mit mehr Klarheit und Gelassenheit mit dem Thema Hausaufgaben in Ihrer Familie umzugehen.

Leitung
Dr. Barbara Wenk, familylab Seminarleiterin, Lern- und  Prozessbegleiterin

Barbara Wenk unterrichtet und begleitet seit mehr als 20 Jahren Kinder und Jugendliche und deren Eltern im schulischen und ausserschulischen Umfeld.

Datum
Der Kurs findet entweder am 25. April oder am 2. Mai oder am 30. Mai 2018 von 19.30 bis 21.00 Uhr statt.

Ort
Quartierzentrum Bachletten, Bachlettenstrasse 12, 4054 Basel, UG

Kosten
CHF 30.00 pro Person, CHF 50.00 pro Paar

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel. 061 331 53 23

Datum 30-05-2018
Ende 30-05-2018
Ort Basel Bachletten
Einzelheiten

Die Zeit der Pubertät als eine  Übergangszeit vom Kind zum Erwachsenen ist nicht nur für die Teenager, sondern vor allem auch für die Eltern herausfordernd. Der Teenager verhält sich plötzlich ganz anders als das Kind, ist herausfordernder und auf der Suche nach dem eigenen Weg. Wie gehen wir als Eltern, die in dem Moment in ihrer Rolle neu und anders gefordert werden, damit um? Anhand von praktischen Beispielen aus dem Alltag mit einem Teenager schauen wir uns die Übergangszeit Pubertät in der Familie und insbesondere die sich ändernde Elternrolle im Umgang mit Teenagern an.

Leitung
Dr. Barbara Wenk, familylab Seminarleiterin, Lern- und  Prozessbegleiterin

Barbara Wenk unterrichtet und begleitet seit mehr als 20 Jahren Kinder und Jugendliche und deren Eltern im schulischen und ausserschulischen Umfeld.

Datum
Der Kurs findet entweder am 23. Mai oder am 30. Mai oder am 13. Juni 2018 von 19.30 bis 21.00 Uhr statt.

Ort
Quartierzentrum Bachletten, Bachlettenstrasse 12, 4054 Basel, UG

Kosten
CHF 30.00 pro Person, CHF 50.00 pro Paar

Anmeldung und Kontakt
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel. 061 331 53 23

Datum 30-05-2018
Ende 30-05-2018
Ort Basel Bachletten
Einzelheiten

"Ein gesundes Selbstwertgefühl ist der wirksamste Abwehrmechanismus gegen Schikanen, Mobbing, körperliche Gewalt und persönliche Kritik." Jesper Juul

Ein gesundes Selbstwertgefühl entscheidet massgeblich über die Qualität unseres Lebens und bildet das Fundament für erfolgreiches Lernen. Es hilft ausserdem dabei, Schwierigkeiten im Alltag besser zu meistern. Hilfreich für die Stärkung des Selbstwertgefühls sind klare Familienwerte, Anerkennung und Vertrauen.

Eltern als tägliche Begleiter ihres Kindes können diese Entwicklung unterstützen. Wie? Damit beschäftigen wir uns unter anderem an diesem Abend. Input, Übungen und Dialog wechseln sich ab.

180202 Bild Kurs Fr. Risch

Datum & Ort
Freitag, 1. Juni 2018 von 19.30-21.30h
Familienzentrum, Badenerstrasse 17,  8952 Schlieren

Kosten
CHF 35.00/Mitglieder IG Familien, CHF 45.00/Nichtmitglieder

Leitung
Maya Risch, Familienberaterin, Familylab Seminar- und Elterngruppenleiterin, Kindergärtnerin

Anmeldung & Kontakt
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.mayarisch.ch

Datum 01-06-2018
Ende 01-06-2018
Ort Schlieren, Familienzentrum
Einzelheiten

Für Eltern von Kindern und Jugendlichen ab 10 Jahren. Es ist empfehlenswert, alle oder möglichst viele Abende zu besuchen. Die Abende können jedoch einzeln besucht werden.

Montag, 4. Juni 2018, 19.30 – 21.30 h
Pubertät: Kommunikation mit Jugendlichen
Wie können Eltern sinnvolle Gespräche führen mit grösseren Kindern und mit Jugendlichen? Wie können wir, ihrem Alter entsprechend, mehr und mehr «auf Augenhöhe» sein mit ihnen, und trotzdem die Führung in der Familie behalten? Wie können wir mit ihnen reden, so dass sie zuhören können und mit uns reden wollen? 

Kosten
CHF 30.- pro Person,  50.- pro Paar.

Kursort
Kursraum der Wohnschule Stiftung Mosaik
Delsbergerallee 53 (an der Kreuzung Dornacherstr./Delsbergerallee)
Heiliggeistkirche Tram 15 + 16,
Bus 36 Mönchsbergerstrasse oder Falkensteinerstrasse

Leitung
Regula Schneebeli, familylab Seminarleiterin, Paar-und Familienberatung

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Regula Schneebeli, Tel. 061 731 25 73, www.regula-schneebeli.ch 

Datum 04-06-2018
Ende 04-06-2018
Ort Basel Gundeli
Einzelheiten

Erfahrungsaustausch und Reflektion deiner eigenen Haltung in der Beziehung zu deinem Kind

  • "Integrität - was war das schon wieder?"
  • "Wie setze ich nun eigentlich meine Grenzen?"
  • Du willst dir einen Abend Zeit nehmen für deine Fragen aus dem Familienalltag?
  • Du möchtest dich mit anderen Eltern austauschen?
  • Du bist einfach neugierig?

Die familylab - Elterntreffen sind offen für alle und sind einzeln buchbar

Inhalt
Kennenlernen der „Vier Werte in der Beziehung“ nach Jesper Juul in Bezug auf die persönlichen Beispiele der Teilnehmer. Reflektieren unserer eigenen Haltung, die wir in der Beziehung zu unseren Kindern leben wollen. Austausch untereinander, um mit fachlicher Unterstützung eigene, persönliche Lösungen zur Umsetzung im Alltag zu finden.

Leitung
Simone Siegl, familylab – Seminar-& Elterngruppenleiterin, Kinderkrankenschwester, Mütter-  Väterberaterin, Mutter

Daten
Montag, 4. Juni, Montag, 24. September, Donnestag, 15. November 2018 jeweils von 19.30 bis 21.30 Uhr

Ort
Familienzentrum Urdorf, Im Moos 37, 8902 Urdorf

Kosten
CHF 40.00 pro Person / CHF 60.00 pro Paar pro Treffen

Anmeldung & Kontakt
Bis 3 Tage vor dem jeweiligen Treffen
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel. 078 712 88 90

Datum 04-06-2018
Ende 04-06-2018
Ort Urdorf
Einzelheiten

*Wertschätzend mit sich und anderen sein, gelingt über Empathie und guten Selbstwert*

Ein öffentlicher Vortrag der familylab Referentin Karin Huwyler, familylab-Seminarleiterin, Beraterin für Lebens-, Beziehungs- und Familienthemen.

Datum und Ort
5. Juni 2018 um 19.00 Uhr
Kita Purlimunter, Rossauerstrasse 12, 8932 Mettmenstetten

Kosten
CHF 15.00 pro Person, CHF 25.00 pro Paar

Anmeldung & Kontakt
Tel. 044 776 80 81

Datum 05-06-2018
Ende 05-06-2018
Ort Mettmenstetten
Einzelheiten

Veranstaltungsreihe "Erziehen in der Konsumgesellschaft"

Kinder scheinen heute mehr zu besitzen als früher. Vielen Eltern fällt es schwerer, die Konsumwünsche ihrer Kinder in den Griff zu bekommen. Dabei wissen Eltern, dass sie konsequent sein sollten, aber oft wissen sie nicht wie. Konsequent sein erfordert Engagement, Ehrlichkeit und Mut. In diesem Kurs geht es darum, wie wichtig elterliche Führung für Kinder ist, damit sie sich emotional gesund entwickeln. Sie erhalten Anregungen, wie Sie mit auftretenden Konflikten respektvoll umgehen können und erfahren praxistaugliche Strategien für die direkte Umsetzung im Alltag.

banner maedchen im mohnfeld

Für Eltern/Erziehende von 2-  bis 10-jährigen Kindern.

Ort & Datum
Mittwoch, 6. Juni 2018 von 19.30 bis 22.00 Uhr
eff-zett, Tirolerweg 8, 6300 Zug

Kosten
CHF 35.- / Paare CHF 60.-

Leitung
Carla Kronig, familylab - Seminarleiterin, Erziehungswissenschaftlerin, Systemtherapeutin, Mutter von drei Kindern 

Anmeldung & Kontakt
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!,  041 725 26 10

Datum 06-06-2018
Ende 06-06-2018
Ort Zug
Einzelheiten

Elternabend für Eltern mit Kindern im Alter von 6-15 Jahren

Im Familienalltag mit Kindern gibt es immer wieder Auseinandersetzungen um „kleine Dinge“, die dann allerdings oft zu „grossen“ Kämpfen führen können.Das fühlt sich für viele Eltern sehr nervenaufreibend an und ist nicht immer nachvollziehbar. Genau diese Art von Konflikten bergen jedoch viel Potential für die Verbesserung der Beziehung zwischen Eltern und Kind, wenn man sich die Konfliktdynamik genauer anschaut.

Dieser Elternabend soll Ihnen anhand von konkreten Beispielen und basierend auf den Grundlagen von familylab nach Jesper Juul ermöglichen, die Konfliktdynamik hinter solchen „kleinen“, alltäglichen Auseinandersetzungen besser zu verstehen, um letztlich in solchen Situationen gelassener und gezielter agieren zu können.

Leitung
Dr. Barbara Wenk, familylab Seminarleiterin, Lern- und  Prozessbegleiterin

Barbara Wenk unterrichtet und begleitet seit mehr als 20 Jahren Kinder und Jugendliche und deren Eltern im schulischen und ausserschulischen Umfeld.

Datum
Der Kurs findet entweder am Mittwoch 16. Mai oder am Mittwoch 6. Juni 2018 von 19.30 bis 21.00 Uhr statt.

Ort
Quartierzentrum Bachletten, Bachlettenstrasse 12, 4054 Basel, UG

Kosten
CHF 30.00 pro Person, CHF 50.00 pro Paar

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel. 061 331 53 23

Datum 06-06-2018
Ende 06-06-2018
Ort Basel Bachletten
Einzelheiten

Pubertät bedeutet Veränderung. Nicht nur Jugendliche verändern sich, auch Altbewährtes in der Familie gerät ins Wanken, verliert scheinbar an Bedeutung und Wert.Wie können Eltern diesen Veränderungsprozess in den Beziehungen steuern ohne Schaden anzurichten oder sich aufzureiben? Wie kann Neues entstehen im Zusammenleben zwischen Eltern und Kindern?Gelassenheit und Kommunikation mit Herz und Verstand sind wesentliche Elemente, den oft stürmischen Alltag mit jugendlichen Kindern zu bewältigen.

3 Vormittage je 2 Stunden (9. Juni, 1. September, 17. November 2018).
Jeweils ca. 30 Minuten Referat, danach geführte Diskussion, Fragen, Besprechungen eigener Beispiele

Teenies

Zielgruppe
Eltern mit Kindern in der Pubertät, Interessierte

Inhalte

  • Beziehung statt Erziehung
  • Entwicklungsaufgaben der Jugendlichen
  • Entwicklungsaufgaben der Eltern
  • Umgang mit Grenzen du Grenzverletzungen
  • Risiko Pubertät / Elternängste
  • Notwendigkeit neuer Schwerpunkte in den familiären Beziehungen

Kosten
CHF 120.- pro Person, CHF 210.- pro Elternpaar

Leitung
Christine Harzheim, familylab-Seminar-& Elterngruppenleiterin, Psychologin FSP, Familientherapeutin

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

oder per SMS unter: 078 673 12 30

Eine Anmeldung ist erforderlich!

Datum 09-06-2018
Ende 17-11-2018
Ort Bern, Lorrainestrasse
Einzelheiten

Alle Berufe erfordern eine fundierte Ausbildung, nur von Eltern wird erwartet, dass sie alles einfach so können.

Bei den offenen Elterngruppen-Abende treffen sich zwisch 6 und 12 Eltern oder Personen die mit Kindern zu tun haben. In der Gruppe findet ein geführter Austausch, Reflexion, Vertiefung und Auseinandersetzung statt. Beispiele aus der Gruppe inspirieren meist alle Teilnehmer und fördern neue Ideen. Die Auseinandersetzung mit den Alltagssituationen bringen oft neue Aspekte zum Vorschein.
Der Abstand von zu Hause, der geschützte, vertrauensvolle Rahmen in der Gruppe, bieten viel Potential um als Eltern wieder gestärkt, klar und mit neuem Elan in den Familienalltag zu kehren.

Die Werte und das fundierte Wissen des familientherapeuten Jesper Juul, bilden die Grundbasis.
Dialoge, erlebnisorientierte Prozesse, Austausch und Alltagsbeispiele, Fragen, Unklarheiten und Konflikte der Teilnehmer sind Inhalt der Abende.

Karin Huwyler 2

Zielgruppe
Eltern und Fachleute die nach einem Besuch einer familylab Elterngruppe oder familylab-Kurs gerne weiter an diesen Themen bleiben möchte.
Eltern die genrne im Austausch mit andern Eltern bleiben. Eltern die Reflexion und Vertiefungsmöglichkeiten suchen.
Es sind auch Eltern willkommen, die keinen Kurs gemacht haben, die Werte von Jesper Juul jedoch durch seine Bücher kennen.

Inhalt
Der Inhalt bildet sich durch die Alltagsbeispiele und Fragen welche die Teilnehmer mitbringen. Zu diesen Themen sind auch immer fachliche Inputs möglich, wenn erwünscht.
Es kann auch ein Thema gewünscht werden welches die Teilnehmer genauer anschauen oder Vertiefen wollen.

Kursziel
Eltern bekommen die Möglichkeit von Austausch mit andern Eltern die offen und interessiert sind
Raum und Möglichkeit für Reflexion und Vertiefung.
Möglichkeit Fragen, Unsicherheiten sowie verstrickte Alltagssituationen, Konflikte und alltägliche Erziehungssituationen begleitet anzuschauen, beleuchten und für sich Klarheit zu gewinnen.

Ziel ist es gestärkt und mit neuen Perspektiven in den Erziehungsalltag zurückzukehren.

Kursleitung
Karin Huwyler, familylab Seminarleiterin, Beraterin für ressourcen-prozess und erlebnissorientierte Beratung und Begleitung

Datum und Ort
12. Juni 2018, 19.30 - 22.00 h
Praxis Lebensart l Hinterbergstrasse 9 l 6330 Cham

Kosten
Pro Person: CHF 40.–
Pro Paar: CHF 55.–

Anmeldung & Kontakt
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, 056 668 99 08

Die Abende sind einzeln zu buchen und findet jeweils ab 6 Teilnehmer statt. Es wird am Abend vor dem Treffen entschieden ob der Kurs statt findet.
Anmeldung gerne möglichst bald. Wenn der Kurs statt findet, ist eine spontane Teilnahme jederzeit noch möglich. Maximal Teilnehmer jedoch 12 Personen.

Datum 12-06-2018
Ende 12-06-2018
Ort Cham
Einzelheiten

Die Zeit der Pubertät als eine  Übergangszeit vom Kind zum Erwachsenen ist nicht nur für die Teenager, sondern vor allem auch für die Eltern herausfordernd. Der Teenager verhält sich plötzlich ganz anders als das Kind, ist herausfordernder und auf der Suche nach dem eigenen Weg. Wie gehen wir als Eltern, die in dem Moment in ihrer Rolle neu und anders gefordert werden, damit um? Anhand von praktischen Beispielen aus dem Alltag mit einem Teenager schauen wir uns die Übergangszeit Pubertät in der Familie und insbesondere die sich ändernde Elternrolle im Umgang mit Teenagern an.

Leitung
Dr. Barbara Wenk, familylab Seminarleiterin, Lern- und  Prozessbegleiterin

Barbara Wenk unterrichtet und begleitet seit mehr als 20 Jahren Kinder und Jugendliche und deren Eltern im schulischen und ausserschulischen Umfeld.

Datum
Der Kurs findet entweder am 23. Mai oder am 30. Mai oder am 13. Juni 2018 von 19.30 bis 21.00 Uhr statt.

Ort
Quartierzentrum Bachletten, Bachlettenstrasse 12, 4054 Basel, UG

Kosten
CHF 30.00 pro Person, CHF 50.00 pro Paar

Anmeldung und Kontakt
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel. 061 331 53 23

Datum 13-06-2018
Ende 13-06-2018
Ort Basel Bachletten
Einzelheiten

“Parentship macht die zentralen Werte von familylab “Authentizität”, “Empathie”, “Eigenverantwortung” und “Gleichwürdigkeit” erleb- und umsetzbar.”

Auf natürliche Art bieten wir die Möglichkeit, Führungsverantwortung und Beziehungskompetenz für den Erziehungsalltag zu vertiefen: Mit Pferden als Spiel- und Übungspartner erhalten Sie eine unmittelbare Rückmeldung, wie glaubhaft und überzeugend Sie auftreten – und dass nicht das “Was”, sondern das “Wie” den Unterschied ausmacht.
Pferde-/Reitkenntnisse sind NICHT erforderlich.
Mit wenig Theorie und viel Praxis aus der Erziehungsberatung nach Jesper Juul, Pädagogik, Horsemanship (natürliche Pferdeerziehung) und Mental Coaching ermöglicht Parentship Ihnen eine nachhaltige Erfahrung, die auf den Transfer ausgerichtet ist: Ihren Erziehungsalltag zuhause und in der Schule aus einer neuen Perspektive anders gestalten und erleben können.

"Das Erlebnis Pferd im Unterengadin ist herzerwärmend und hat es geschafft, in mir Berge zu versetzen. Endlich gelingt es mir, die Theorie aus den Büchern für mich umzusetzen!"

 "Persönliche Momente mit Menschen, die ihre Passion teilen, machen Parentship so wertvoll."

 "Wir möchten mehr von und mit euch, mehr erfahren über uns, für uns und unsere Kinder."

Parentship in Beziehung sein und führen Verena Albertin

Daten
Samstag, 16. Juni & Sonntag, 17. Juni 2018
(Grundkurs: Samstag, 5. Mai & Sonntag, 6. Mai 2018)

Parentship ist als ein in sich abgeschlossenes Seminar konzipiert, 2 Tage Grundkurs und 2 Tage Fortgeschritten. Die Kurse können auch einzeln gebucht und besucht werden.

Ort
San Jon / Unterengadin

Kosten
2 Tage CHF 800.00, zzgl. Unterkunft, VP, Leihpferd
4 Tage CHF 1'520.00, zzgl. Unterkunft, VP, Leihpferd

Leitung:
Verena Albertin, familylab - Seminar- & Elterngruppenleiterin, Lehrerin, Familienberaterin, Mutter einer Tochter
Liz Heer, Horsemanship-Trainerin, Leadership- und Mental Coach, Mutter von zwei Söhnen

Anmeldung
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, M: +41 79 519 76 57

Datum 16-06-2018
Ende 17-06-2018
Ort San Jon / Unterengadin
Einzelheiten

" Was Kinder wirklich brauchen, ist, dass ihre Eltern sie so wahrnehmen, wie sie gerade sind." Jesper Juul

Wie kann ich mein Kind begleiten, damit es ein starker, selbständiger Mensch wird mit einem gesunden Selbstwertgefühl?
Was ist der Unterschied zwischen Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl?
Was bewirke ich mit Lob oder Anerkennung, wie viel davon ist förderlich?

180412 Bild Kurs Simone Pfander 

Im Fokus steht: Was kann ich als Mutter oder Vater verändern, um meine Beziehung zu meinem Kind zu verbessern?

Der Elternkurs richtet sich an Eltern von Kindern von 1.5-10 Jahren.

Kosten
40.- pro Person / 70.- pro Paar

Leitung 
Simona Pfanderfamilylab Seminar-& Elterngruppenleiterin, Lehrerin, Eltern­‐Kind Singleiterin, Mutter von drei Kindern

Datum 
Dienstag, 19. Juni 2018 von 19:30 – 21:30h

Ort
Effingerstrasse 6, 3001 Bern

Anmeldung & Kontakt
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, 079 371 65 54

Datum 19-06-2018
Ende 19-06-2018
Ort Bern, Effingerstrasse
Einzelheiten

Thema des Abends: Aggression

Kosten
CHF 20.- pro Person und Vortrag

Leitung 
Christine Harzheim, familylab Seminar-& Elterngruppenleiterin, Psychologin FSP, Familientherapeutin

Ort
Birkenweg 61, 3013 Bern

Anmeldung & Kontakt
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, www.christine-harzheim.ch

Eine Anmeldung ist erforderlich!

Datum 19-06-2018
Ende 19-06-2018
Ort Bern, Birkenweg
Einzelheiten

Bei den offenen familylab Elterngruppen treffen sich zwischen 5 und 10 Eltern, Grosseltern oder Fachleute, die mit Kindern arbeiten, für zwei Stunden. In der Gruppe findet ein geführter Austausch, Reflexion, Vertiefung und Auseinandersetzung statt. Beispiele aus der Gruppe inspirieren die Teilnehmer und fördern neue Ideen. Die Auseinandersetzung mit Alltagssituationen bringt neue Aspekte ins Bewusstsein. Der Abstand von zu Hause und der geschützte, vertrauensvolle Rahmen in der Gruppe, bieten viel Potential um als Eltern wieder gestärkt, klar und mit neuem Elan in den Familienalltag zurückzukehren. Die Werte von familylab bilden die Basis der Treffen. Dialoge, erlebnisorientierte Erfahrungen, Austausch und Alltagsbeispiele, Fragen, Unklarheiten und Konflikte der Teilnehmer sind Inhalt der Treffen.

Zielgruppe
Eltern und Fachleute die nach einem Besuch einer familylab Elterngruppe oder eines familylab Kurses gerne weiter mit diesen Themen unterwegs sein möchten. Eltern die gerne im Austausch mit andern Eltern sind. Eltern die Reflexion und Vertiefungsmöglichkeiten suchen. Es sind auch Eltern und Fachleute willkommen, die keinen familylab Kurs gemacht haben, die aber die Werte von familylab kennen, beispielsweise durch die Bücher von Jesper Juul.

Kursziel
Eltern bekommen die Möglichkeit, sich, unter fachlicher Leitung, mit andern Eltern auszutauschen. Sie bekommen Raum für Reflexion und Vertiefung. Fragen, Unsicherheiten, Konflikte und alltägliche Erziehungssituationen können begleitet reflektiert werden. Die Eltern kehren gestärkt und mit neuen Perspektiven in den Familienalltag zurück.

Die Treffen sind einzeln zu buchen und finden jeweils ab 5 Teilnehmer statt. Anmeldungen bitte bis 10 Tage vor dem Treffen. Wenn das Treffen stattfindet, ist eine spontane Teilnahme noch möglich.

Leitung
Aline Engler, familylab Seminar- und Elterngruppenleiterin, Dipl. Ergotherapeutin, Lösungsorientiertes Coaching

Datum und Zeit 
Mittwoch, 27. Juni 2018, 19.00-21.00 Uhr

Ort
stiftung .papilio, .therapie, Gotthardstrasse 14, Altdorf

Kosten
Fr. 40.- pro Person, 70.- pro Paar.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Datum 27-06-2018
Ende 27-06-2018
Ort Altdorf UR
Anmelden (Einzelperson) Anmelden (Gruppe) Einzelheiten

Bei den offenen familylab Elterngruppen treffen sich zwischen 5 und 10 Eltern, Grosseltern oder Fachleute, die mit Kindern arbeiten, für zwei Stunden. In der Gruppe findet ein geführter Austausch, Reflexion, Vertiefung und Auseinandersetzung statt. Beispiele aus der Gruppe inspirieren die Teilnehmer und fördern neue Ideen. Die Auseinandersetzung mit Alltagssituationen bringt neue Aspekte ins Bewusstsein. Der Abstand von zu Hause und der geschützte, vertrauensvolle Rahmen in der Gruppe, bieten viel Potential um als Eltern wieder gestärkt, klar und mit neuem Elan in den Familienalltag zurückzukehren. Die Werte von familylab bilden die Basis der Treffen. Dialoge, erlebnisorientierte Erfahrungen, Austausch und Alltagsbeispiele, Fragen, Unklarheiten und Konflikte der Teilnehmer sind Inhalt der Treffen.

Zielgruppe
Eltern und Fachleute die nach einem Besuch einer familylab Elterngruppe oder eines familylab Kurses gerne weiter mit diesen Themen unterwegs sein möchten. Eltern die gerne im Austausch mit andern Eltern sind. Eltern die Reflexion und Vertiefungsmöglichkeiten suchen. Es sind auch Eltern und Fachleute willkommen, die keinen familylab Kurs gemacht haben, die aber die Werte von familylab kennen, beispielsweise durch die Bücher von Jesper Juul.

Kursziel
Eltern bekommen die Möglichkeit, sich, unter fachlicher Leitung, mit andern Eltern auszutauschen. Sie bekommen Raum für Reflexion und Vertiefung. Fragen, Unsicherheiten, Konflikte und alltägliche Erziehungssituationen können begleitet reflektiert werden. Die Eltern kehren gestärkt und mit neuen Perspektiven in den Familienalltag zurück.

Die Treffen sind einzeln zu buchen und finden jeweils ab 5 Teilnehmer statt. Anmeldungen bitte bis 10 Tage vor dem Treffen. Wenn das Treffen stattfindet, ist eine spontane Teilnahme noch möglich.

Leitung
Aline Engler, familylab Seminar- und Elterngruppenleiterin, Dipl. Ergotherapeutin, Lösungsorientiertes Coaching

Datum und Zeit 
Samstag, 30. Juni 2018, 13.00-15.00 Uhr

Ort
Spitex Stadt Luzern, Fruttstrasse 15, Luzern

Kosten
Fr. 40.- pro Person, 70.- pro Paar.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Datum 30-06-2018
Ende 30-06-2018
Ort Luzern
Anmelden (Einzelperson) Anmelden (Gruppe) Einzelheiten

Thema des Abends: Konflikte/Machtkämpfe in der Familie

Kosten
CHF 20.- pro Person und Vortrag

Leitung 
Christine Harzheim, familylab Seminar-& Elterngruppenleiterin, Psychologin FSP, Familientherapeutin

Ort
Birkenweg 61, 3013 Bern

Anmeldung & Kontakt
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, www.christine-harzheim.ch

Eine Anmeldung ist erforderlich!

Datum 21-08-2018
Ende 21-08-2018
Ort Bern, Birkenweg
Einzelheiten

“Parentship macht die zentralen Werte von familylab “Authentizität”, “Empathie”, “Eigenverantwortung” und “Gleichwürdigkeit” erleb- und umsetzbar.”

Auf natürliche Art bieten wir die Möglichkeit, Führungsverantwortung und Beziehungskompetenz für den Erziehungsalltag zu vertiefen: Mit Pferden als Spiel- und Übununterschgspartner erhalten Sie eine unmittelbare Rückmeldung, wie glaubhaft und überzeugend Sie auftreten – und dass nicht das “Was”, sondern das “Wie” den Unterschied ausmacht.
Pferde-/Reitkenntnisse sind NICHT erforderlich.
Mit wenig Theorie und viel Praxis aus der Erziehungsberatung nach Jesper Juul, Pädagogik, Horsemanship (natürliche Pferdeerziehung) und Mental Coaching ermöglicht Parentship Ihnen eine nachhaltige Erfahrung, die auf den Transfer ausgerichtet ist: Ihren Erziehungsalltag zuhause und in der Schule aus einer neuen Perspektive anders gestalten und erleben können.

"Das Erlebnis Pferd im Unterengadin ist herzerwärmend und hat es geschafft, in mir Berge zu versetzen. Endlich gelingt es mir, die Theorie aus den Büchern für mich umzusetzen!"

 "Persönliche Momente mit Menschen, die ihre Passion teilen, machen Parentship so wertvoll."

 "Wir möchten mehr von und mit euch, mehr erfahren über uns, für uns und unsere Kinder."

Parentship in Beziehung sein und führen Verena Albertin

Daten
Samstag, 8. September & Sonntag, 9. September 2018
(Fortgeschrittenen Kurs: Samstag, 6. Oktober & Sonntag, 7. Oktober 2018)

Parentship ist als ein in sich abgeschlossenes Seminar konzipiert, 2 Tage Grundkurs und 2 Tage Fortgeschritten. Die Kurse können auch einzeln gebucht und besucht werden.

Ort
San Jon / Unterengadin

Kosten
2 Tage CHF 800.00, zzgl. Unterkunft, VP, Leihpferd
4 Tage CHF 1'520.00, zzgl. Unterkunft, VP, Leihpferd

Leitung
Verena Albertin, familylab - Seminar- & Elterngruppenleiterin, Lehrerin, Familienberaterin, Mutter einer Tochter
Liz Heer, Horsemanship-Trainerin, Leadership- und Mental Coach, Mutter von zwei Söhnen

Anmeldung
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, M: +41 79 519 76 57

Datum 08-09-2018
Ende 09-09-2018
Ort San Jon / Unterengadin
Einzelheiten

Thema des Abends: Sucht

Kosten
CHF 20.- pro Person und Vortrag

Leitung 
Christine Harzheim, familylab Seminar-& Elterngruppenleiterin, Psychologin FSP, Familientherapeutin

Ort
Birkenweg 61, 3013 Bern

Anmeldung & Kontakt
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, www.christine-harzheim.ch

Eine Anmeldung ist erforderlich!

Datum 11-09-2018
Ende 11-09-2018
Ort Bern, Birkenweg
Einzelheiten

Wie Eltern einen konstruktiven Umgang mit dem "Trotzen" finden können

Wenn Babys zu Kleinkindern werden und einen eigenen Willen entwickeln beginnt für viele Eltern eine anstrengende und herausfordernde Zeit. An diesem Kursabend erfahren Sie, warum kleine Kinder sich so verhalten und wie Sie am besten damit umgehen können, damit sich der Stress in der Familie in Grenzen hält. Sie erhalten Informationen, wie und wann Sie Grenzen setzen und wie Sie sinnvoll mit Ihrem Kind kommunizieren können.

Es ist genügend Zeit vorhanden für Fragen aus dem Familienalltag und für einen Austausch.

20170614 Bild Kurs Fr Egger

Zielgruppe
Eltern und andere interessierte Personen

Ziele

  • Die Eltern wissen, warum Kinder "trotzen"
  • Die Eltern nehmen konkrete Anregungen mit, wie sie diesem herausfordernden Verhalten begegnen können
  • Die Eltern wissen, wie und wann sie Grenzen setzen können
  • Die Eltern wissen, wie sie mit den Kindern kommunizieren können, um Machtkämpfe und Eskalationen zu vermeiden
  • Die Eltern gehen gestärkt und inspiriert zurück in ihren Familienalltag

Kosten
CHF 40.—pro Person / CHF 70.—pro Paar

Datum und Ort
Samstag, 15. September 2018 von 10.00-12.00 Uhr
Praxisgemeinschaft ewes, Untere Bahnhofstr. 16, 8910 Affoltern a.A.
(Parkplätze auf dem Kronenplatz) 

Leitung
Barbara Egger, familylab - Seminarleiterin, dipl. Sozialpädagogin 

Anmeldung & Kontakt
Barbara Egger, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!,  077 404 87 45 oder www.elternkind-kurse.ch

Datum 15-09-2018
Ende 15-09-2018
Ort Affoltern a.A.
Einzelheiten

Liebe Eltern, Lehrpersonen, Grosseltern, Tageseltern und alle Interessierten 

Wir alle kennen solche Fragen:
-Wie kann ich das Selbstwertgefühl eines Kindes stärken?
-Wie lernt es sich selbst kennen, seine Möglichkeiten und Grenzen?
-Wie steht die Stärkung des Selbstwertgefühls mit der Entwicklung von Kindern in Zusammenhang?
-Wie gelingen Grenzen setzen, Dialoge auf Augenhöhe, elterliche Führung und weitere Herausforderungen im Familien- & Schulalltag?
-Wie geht man Konflikte im Alltag mit Kindern konstruktiv an?
 
Das Selbstwertgefühl entscheidet in hohem Mass über die Qualität unseres Lebens. 
Ein gesundes Selbstwertgefühl ist das Fundament fürs Lernen und hilft, 
Schwierigkeiten im Alltag besser zu meistern. Hilfreich für die Stärkung des Selbstwertgefühls sind 
Familienwerte, Anerkennung und Vertrauen. Was steckt hinter diesen Begriffen und wie können sie im 
Familien- und Schulalltag gelebt werden?  
 
Wir freuen uns sehr, dass wir Frau Karin Huwyler - eine erfahrene familylab-Seminarleiterin, Familienberaterin und Mutter 
dreier Kinder - für diesen Vortrag gewinnen konnten (www.praxis-lebensart.ch). Sie wird uns interessante 
Informationen und vor allem praktische Tipps und Hinweise rund um das Thema vermitteln. 
Fragen und Beispiele der Teilnehmenden sind willkommen und werden gerne ins Referat miteinbezogen.

Datum und Ort
Dienstag, 18. September 2018 von 19.30 bis ca. 21.30 Uhr
Mehrzweckraum der Schulanlage am Marbach, 4104 Oberwil

Kosten
Der Anlass ist kostenlos. Wir sind jedoch auf einen freiwilligen Unkostenbeitrag angewiesen, 
da der Elterngruppe nur begrenzte finanzielle Mittel zur Verfügung stehen. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!

Anmeldung & Kontakt
Die Platzzahl ist beschränkt. Melden Sie sich möglichst bald, spätestens bis zum 04. September 2018 an! 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Datum 18-09-2018
Ende 18-09-2018
Ort Oberwil, Schulanlage Marbach
Einzelheiten

20180302 Bild Wut Vera Künzler

Unsere aggressiven Emotionen werden u.a. dann mobilisiert, wenn wir uns als nicht so wertvoll für einen anderen Menschen erleben, wie wir es gerne wären.

An diesen beiden Abenden beschäftigen wir uns mit den folgenden Themen:

  • Wie können wir die Wut unserer Kinder verstehen?
  • Was will ihre Wut uns sagen? 
  • Wie können wir der Wut unserer Kinder konstruktiv begegnen? 
  • Wie können wir unsere eigene Wut verstehen? 
  • Wie können wir das Bedürfnis, das hinter unserer Wut steht, in persönlicher Sprache und klaren Handlungen ausdrücken?  
  • Wie können wir eine Situation entschärfen, die zu eskalieren droht?

In einer Gruppe von max. 10 Personen führen wir zu Beginn der Abende in die Themen ein, machen praktische Beispiele dazu und greifen danach aktuelle Fragen aus ihrem Familienalltag auf.

Daten
jeweils mittwochs: 19. September und 7. November 2018  von 19.00 – 21.30 Uhr

Ort
Werkhofstr. 23, 4500 Solothurn

Kosten
CHF 100.- für Einzelpersonen, CHF 180.- für Paare

Leitung
Pia Weibel, familylab-Seminar-& Elterngruppenleiterin, familylab-Familienberaterin IGfB, Mutter von zwei erwachsenen Kindern, Kindergärtnerin und Heilpädagogin
Vera Künzler Rutz, familylab-Seminar-& Elterngruppenleiterin, Mutter von zwei Kindern im Schulalter, Psychologin und Psychotherapeutin FSP

Anmeldung & Kontakt
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel. 076 367 67 87, www.verakuenzler.ch

Flyer

Datum 19-09-2018
Ende 07-11-2018
Ort Solothurn, Werkhofstrasse
Einzelheiten

Erfahrungsaustausch und Reflektion deiner eigenen Haltung in der Beziehung zu deinem Kind

  • "Integrität - was war das schon wieder?"
  • "Wie setze ich nun eigentlich meine Grenzen?"
  • Du willst dir einen Abend Zeit nehmen für deine Fragen aus dem Familienalltag?
  • Du möchtest dich mit anderen Eltern austauschen?
  • Du bist einfach neugierig?

Die familylab - Elterntreffen sind offen für alle und sind einzeln buchbar

Inhalt
Kennenlernen der „Vier Werte in der Beziehung“ nach Jesper Juul in Bezug auf die persönlichen Beispiele der Teilnehmer. Reflektieren unserer eigenen Haltung, die wir in der Beziehung zu unseren Kindern leben wollen. Austausch untereinander, um mit fachlicher Unterstützung eigene, persönliche Lösungen zur Umsetzung im Alltag zu finden.

Leitung
Simone Siegl, familylab – Seminar-& Elterngruppenleiterin, Kinderkrankenschwester, Mütter-  Väterberaterin, Mutter

Daten
Montag, 4. Juni, Montag, 24. September, Donnestag, 15. November 2018 jeweils von 19.30 bis 21.30 Uhr

Ort
Familienzentrum Urdorf, Im Moos 37, 8902 Urdorf

Kosten
CHF 40.00 pro Person / CHF 60.00 pro Paar pro Treffen

Anmeldung & Kontakt
Bis 3 Tage vor dem jeweiligen Treffen
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel. 078 712 88 90

Datum 24-09-2018
Ende 24-09-2018
Ort Urdorf
Einzelheiten

„Hier bin ich - wer bist du?“

Kinder suchen keine Grenzen sie wollen Kontakt - Doch wenn die Kinder keine persönlichen Sätze von den Eltern zu hören bekommen entsteht kein Kontakt. Wie können Eltern ihren Kindern Grenzen setzen ohne damit die Grenzen der Kinder zu verletzen? Und wie können die Eltern ihre eigenen Grenzen erkennen und sie dem Kind mitteilen?

Der Kurs richtet sich an Eltern und Interessierte mit Kindern zwischen 2 und 12 Jahren.

banner image 24 Kopie

Inhalt
Die Wichtigkeit der persönlichen Grenzen
Nein sagen
Persönliche Sprache
Konflikt zwischen Anpassung und Eigenständigkeit
Eigenverantwortung 

Kosten: CHF 40.- pro Person, Paare CHF 70.-

Ort und Datum:  25.9.18 von 19.30 - 21.30 h Lindenhofrain 6, 8708 Männedorf (Hauseingang für den Seminarraum ist hinter dem Privathaus).

Leitung: Caroline Märki - von Zeerleder, Leitung familylab.ch, Eltern- und Erwachsenenbildnerin mit eidg. FA, Familienberaterin nach Jesper Juul (ddif.de) und Mutter von drei Kindern

 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Caroline Märki-von Zeerleder, 078 788 38 79, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Die Voraussetzung, die wir brauchen, um zu der notwendigen Disziplin „ja“ zu sagen, besteht darin, dass wir uns respektvoll und gleichwürdig behandelt fühlen. Jesper Juul

 

 

Datum 25-09-2018
Ende 25-09-2016
Ort Männedorf
Anmelden (Einzelperson) Anmelden (Gruppe) Einzelheiten

“Parentship macht die zentralen Werte von familylab “Authentizität”, “Empathie”, “Eigenverantwortung” und “Gleichwürdigkeit” erleb- und umsetzbar.”

Auf natürliche Art bieten wir die Möglichkeit, Führungsverantwortung und Beziehungskompetenz für den Erziehungsalltag zu vertiefen: Mit Pferden als Spiel- und Übungspartner erhalten Sie eine unmittelbare Rückmeldung, wie glaubhaft und überzeugend Sie auftreten – und dass nicht das “Was”, sondern das “Wie” den Unterschied ausmacht.
Pferde-/Reitkenntnisse sind NICHT erforderlich.
Mit wenig Theorie und viel Praxis aus der Erziehungsberatung nach Jesper Juul, Pädagogik, Horsemanship (natürliche Pferdeerziehung) und Mental Coaching ermöglicht Parentship Ihnen eine nachhaltige Erfahrung, die auf den Transfer ausgerichtet ist: Ihren Erziehungsalltag zuhause und in der Schule aus einer neuen Perspektive anders gestalten und erleben können.

"Das Erlebnis Pferd im Unterengadin ist herzerwärmend und hat es geschafft, in mir Berge zu versetzen. Endlich gelingt es mir, die Theorie aus den Büchern für mich umzusetzen!"

 "Persönliche Momente mit Menschen, die ihre Passion teilen, machen Parentship so wertvoll."

 "Wir möchten mehr von und mit euch, mehr erfahren über uns, für uns und unsere Kinder."

Parentship in Beziehung sein und führen Verena Albertin

Daten
Samstag, 6. Oktober & Sonntag, 7. Oktober 2018
(Grundkurs: Samstag, 8. September & Sonntag, 9. September 2018)

Parentship ist als ein in sich abgeschlossenes Seminar konzipiert, 2 Tage Grundkurs und 2 Tage Fortgeschritten. Die Kurse können auch einzeln gebucht und besucht werden.

Ort
San Jon / Unterengadin

Kosten
2 Tage CHF 800.00, zzgl. Unterkunft, VP, Leihpferd
4 Tage CHF 1'520.00, zzgl. Unterkunft, VP, Leihpferd

Leitung:
Verena Albertin, familylab - Seminar- & Elterngruppenleiterin, Lehrerin, Familienberaterin, Mutter einer Tochter
Liz Heer, Horsemanship-Trainerin, Leadership- und Mental Coach, Mutter von zwei Söhnen

Anmeldung
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, M: +41 79 519 76 57

Datum 06-10-2018
Ende 07-10-2018
Ort San Jon / Unterengadin
Einzelheiten

Thema des Abends: Selbstvertrauen/Selbstwertgefühl

Kosten
CHF 20.- pro Person und Vortrag

Leitung 
Christine Harzheim, familylab Seminar-& Elterngruppenleiterin, Psychologin FSP, Familientherapeutin

Ort
Birkenweg 61, 3013 Bern

Anmeldung & Kontakt
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, www.christine-harzheim.ch

Eine Anmeldung ist erforderlich!

Datum 16-10-2018
Ende 16-10-2018
Ort Bern, Birkenweg
Einzelheiten

Dieser 2- teilige Kurs ist eine Einführung in die Begriffe „Selbstvertrauen“ und „Selbstwertgefühl“. Denn das Selbstwertgefühl entscheidet sehr über die Qualität unseres Lebens. Im Weiteren ist ein gesundes Selbstwertgefühl das Fundament für das Lernen und hilft Schwierigkeiten im Alltag besser zu meistern. Hilfreich für die Stärkung des Selbstwertgefühls sind Familienwerte, Anerkennung und Vertrauen. Was steckt hinter diesen Begriffen und wie können sie in dem Familienalltag gelebt werden?

Selbstwertgefühl

 Ein gesundes Selbstwertgefühl ist der wirksamste Abwehrmechanismus gegen Schikanen, Mobbing, körperliche Gewalt und persönliche Kritik. Jesper Juul

 

Input und Dialog wechseln sich ab. Im Kurs hat es viel Platz um eigene Beispiele aus dem Familienalltag einzubringen.

Ein Kurs für Eltern und Interessierte mit Kindern zwischen 2 – 14 Jahren.

Inhalt
Selbstvertrauen/Selbstwertgefühl
Integrität - Meine Grenzen und deine Grenzen
Unterschied Anerkennung und Lob
Der gleichwürdige Dialog
Persönliche Verantwortung

so wie der Blick aufs Kind als kompetentes und kooperierendes Gegenüber.

Kosten: CHF 80.- pro Person für zwei Abende, Paare CHF 140.-

Ort und Datum:  31. Okt. und 7. Nov. 2018 von 19.30 - 21.30 h
Lindenhofrain 6, 8708 Männedorf (Hauseingang für den Seminarraum ist hinter dem Privathaus)

Leitung: Caroline Märki - von Zeerleder, Leitung familylab.ch, Eltern- und Erwachsenenbildnerin mit eidg. FA, Familienberaterin nach Jesper Juul (ddif.de) und Mutter von drei Kindern

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Caroline Märki-von Zeerleder, 078 788 38 79, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

"Wird einem kleinen Menschen der Willen eines übermächtigen Erwachsenen aufgezwungen, macht er automatisch das Fremde zum Eigenen und wird sich dadurch fremd. Statt eine eigene Identität zu entwickeln oder sein Selbst zu entdecken, muss er Gefühle und Wahrnehmungen aufgeben, einfach aus panischer Angst davor, die Verbindung zu den Eltern zu verlieren. Wird ein Kind einmal in diese Richtung gezwungen, klammert es sich unter Umständen ein Leben lang an Autoritäten. Die Unterdrückung alles Eigenen löst Hass und Aggressionen aus, die sich nie gegen den Unterdrücker richten, sondern meist andere Opfer suchen." Prof. Dr. Arno Gruen

Datum 31-10-2018
Ende 07-11-2018
Ort Männedorf
Anmelden (Einzelperson) Anmelden (Gruppe) Einzelheiten

Gefühle wahrnehmen können und ausdrücken dürfen ist für die Qualität von familiären und anderen Beziehungen zentral. Bei Glück, Liebe und Traurigkeit fällt uns dies relativ leicht.  

banner schrein jung

Aggression wird in unseren Familien, aber auch in unseren pädagogischen Einrichtungen zunehmend mehr tabuisiert. Aggressiv zu sein ist nicht erlaubt. Gleichzeitig machen wir uns immer mehr Sorgen um Kinder mit "Wutanfällen" und "aggressiven Ausbrüchen". Ein gesundes Kind muss seiner Aggression Ausdruck geben, um weiterzukommen. Wie wichtig es ist, dieses Grundgefühl zuzulassen und wie Erwachsene mit Aggression konkret umgehen können, ist Inhalt meines Vortrages.

Inhalt

  • Zusammenhang Aggression und Gewalt
  • Wo kommen die aggressiven Emotionen her und welche Funktionen erfüllen sie im Zusammenspiel mit anderen?
  • Aggression verstehen
  • Wie können die Erwachsenen der Aggression ihrer Kinder begegnen?

Ein Dialog Abend für Eltern, Lehrpersonen und Interessierte mit Kindern zwischen 2 – 12 Jahren.

Leitung und Kontakt
Caroline Märki - von Zeerleder, Ausbildnerin mit eidg. Fachausweis, Familiencoach nach Jesper Juul, Leitung familylab.ch

Kosten CHF 40.-

Datum und Ort: 8. Nov. 2018 von 19.30-21.30 h im familylab Seminarraum, Lindenhofrain 6, Männedorf

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

078 788 38 79, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Datum 08-11-2018
Ende 08-11-2018
Ort Männedorf
Einzelheiten

Thema des Abends: Beziehung statt Erziehung

Kosten
CHF 20.- pro Person und Vortrag

Leitung 
Christine Harzheim, familylab Seminar-& Elterngruppenleiterin, Psychologin FSP, Familientherapeutin

Ort
Birkenweg 61, 3013 Bern

Anmeldung & Kontakt
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, www.christine-harzheim.ch

Eine Anmeldung ist erforderlich!

Datum 13-11-2018
Ende 13-11-2018
Ort Bern, Birkenweg
Einzelheiten

Wie Eltern das Selbstwertgefühl von Kindern stärken können

Ein gesundes Selbstwertgefühl dient als Grundlage, um die vielfältigen Herausforderungen des Lebens bewältigen zu können. Es macht Kinder stark in allen Bereichen, wo sie auf andere Menschen treffen.

Kinder werden nicht mit einem guten Selbstwertgefühl geboren. Dieses muss sich zuerst entwickeln. Dies geschieht im geschützten Rahmen der Familie. Die Art und Weise wie Eltern mit ihren Kindern umgehen und kommunizieren prägt diese Entwicklung stark.

Dieses Thema betrifft sowohl Eltern von scheuen, zurückhaltenden Kindern als auch von lauten, herausfordernden Kindern. Bei beiden Verhaltensweisen kann ein geringes Selbstwertgefühl dahinter stecken.

Jungs Armdrücken Für Elternkurse Frau Egger

Zielgruppe:
Eltern und andere interessierte Personen

Ziele

  • Die Eltern wissen, welcher Erziehungsstil die Entwicklung eines gesunden Selbstwertgefühls begünstigt.
  • Die Eltern nehmen konkrete Ideen mit, wie sie das Selbstwertgefühl ihrer Kinder stärken können.
  • Die Eltern gehen gestärkt und inspiriert zurück in ihren Familienalltag.

 Inhalt

  • Was unterscheidet Selbstvertrauen vom Selbstwertgefühl.
  • Wie können Kinder lernen, ihre Integrität zu schützen.
  • Wie können Eltern einen gleichwürdigen Umgang mit ihren Kindern erreichen.
  • Wofür sind die Eltern verantwortlich, welche Verantwortung können die Kinder übernehmen.

Kosten
CHF 40.—pro Person / CHF 70.—pro Paar

Datum und Ort
Donnerstag, 15. November 2018 von 19.15-21.15 Uhr
Praxisgemeinschaft ewes, Untere Bahnhofstr. 16, 8910 Affoltern a.A.
(Parkplätze auf dem Kronenplatz) 

Leitung
Barbara Egger, familylab - Seminarleiterin, dipl. Sozialpädagogin 

Anmeldung & Kontakt
Barbara Egger, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!,  077 404 87 45 oder www.elternkind-kurse.ch

Datum 15-11-2018
Ende 15-11-2018
Ort Affoltern a.A.
Einzelheiten

Erfahrungsaustausch und Reflektion deiner eigenen Haltung in der Beziehung zu deinem Kind

  • "Integrität - was war das schon wieder?"
  • "Wie setze ich nun eigentlich meine Grenzen?"
  • Du willst dir einen Abend Zeit nehmen für deine Fragen aus dem Familienalltag?
  • Du möchtest dich mit anderen Eltern austauschen?
  • Du bist einfach neugierig?

Die familylab - Elterntreffen sind offen für alle und sind einzeln buchbar

Inhalt
Kennenlernen der „Vier Werte in der Beziehung“ nach Jesper Juul in Bezug auf die persönlichen Beispiele der Teilnehmer. Reflektieren unserer eigenen Haltung, die wir in der Beziehung zu unseren Kindern leben wollen. Austausch untereinander, um mit fachlicher Unterstützung eigene, persönliche Lösungen zur Umsetzung im Alltag zu finden.

Leitung
Simone Siegl, familylab – Seminar-& Elterngruppenleiterin, Kinderkrankenschwester, Mütter-  Väterberaterin, Mutter

Daten
Montag, 4. Juni, Montag, 24. September, Donnestag, 15. November 2018 jeweils von 19.30 bis 21.30 Uhr

Ort
Familienzentrum Urdorf, Im Moos 37, 8902 Urdorf

Kosten
CHF 40.00 pro Person / CHF 60.00 pro Paar pro Treffen

Anmeldung & Kontakt
Bis 3 Tage vor dem jeweiligen Treffen
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel. 078 712 88 90

Datum 15-11-2018
Ende 15-11-2018
Ort Urdorf
Einzelheiten

Die kürzesten Wörter, nämlich ‘ja’ und ‘nein’, erfordern das meiste Nachdenken.

Eltern lieben ihre Kinder, und oft fällt es ihnen schwer, ein klares „Nein“ auszusprechen. Sie fürchten sich vor der Reaktion und dem Frust ihrer Kinder oder haben Angst, dass sich ihre Kinder und Jugendlichen durch ihr „Nein“ abgelehnt fühlen. Oder Eltern ertappen sich dabei, ohne nachzudenken immer erst einmal vorsorglich „Nein“ zu sagen, aus Angst, die Kontrolle über ihre Kinder zu verlieren oder der Vorstellung einer «ordentlichen Familie» anders nicht gerecht werden zu können. Wir alle werden immer wieder dazu aufgefordert, zu unseren Bedürfnissen und Grenzen zu stehen, und doch wollen wir auch die Wünsche unseres Gegenübers respektieren und gerne erfüllen.

In diesem Vortrag zeige ich Ihnen auf, welche Möglichkeiten Sie haben, für sich selbst und Ihre Kinder klar zu sein, ohne schlechtes Gewissen für Ihre Wertvorstellungen und Bedürfnisse einzustehen und damit ihren Kindern notwendige, kostbare Erfahrungen im Umgang mit andern Menschen zu vermitteln.

Sie können während des Vortrags Fragen stellen, auf die ich, jeweils an die Vortragssituation angepasst, eingehe.

Zielgruppe
Eltern von Kindern aller Altersstufen, Lehrpersonen und alle Interessierten

Kosten
CHF 15.- pro Person / CHF 20.- pro Paar

Leitung 
Susanne Schultes, familylab - Seminar- & Elterngruppenleiterin, Gordon - Kommunikationstrainerin, diplomierte Personzentrierte Beraterin pca-acp

Datum
Donnerstag, 29. November 2018 von 19.30 - 21.00 h

Ort
Pavillon Watt, Lindenstrasse 2, 8307 Effretikon

Anmeldung und Kontakt
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Anmeldeschluss: 22. November 2018

Datum 29-11-2018
Ende 29-11-2018
Ort Effretikon
Einzelheiten

Thema des Abends: Belohnen/Bestrafen

Kosten
CHF 20.- pro Person und Vortrag

Leitung 
Christine Harzheim, familylab Seminar-& Elterngruppenleiterin, Psychologin FSP, Familientherapeutin

Ort
Birkenweg 61, 3013 Bern

Anmeldung & Kontakt
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, www.christine-harzheim.ch

Eine Anmeldung ist erforderlich!

Datum 11-12-2018
Ende 11-12-2018
Ort Bern, Birkenweg
Einzelheiten

22. - 24. März 2019 in Zürich

Ein 3 – tägiger Workshop mit Mathias Voelchert

Vater sein kann man nicht von Müttern lernen. Ich habe erlebt – dass es möglich ist ein guter Vater zu werden. Männer müssen heute eine neue Art finden Mann und Vater zu sein. Da gibt es wenige Vorbilder, aber wir haben uns und können uns gegenseitig stärken. Das ist ein Workshop nur für Männer.

banner fuesse

Ablauf des Seminars
Das Seminar wird die Form eines Workshops haben, in dem wir zwischen Vortrag und Übungen hin und her wechseln. Das Buch von Jesper Juul »Mann & Vater sein« gehört zum Kurs dazu. 
Im Zentrum, zu Kursbeginn, stehen die persönlichen Fragen und Themen der Teilnehmer dieses Kurses. Auf diese Fragen und Themen einzugehen ist ein zentraler Bestandteil meiner Arbeit.

Freitag 22. März 2019:  13.00-18.00 h
Einführung, Männer gestern und heute, als Mann und Vater wertvoll sein, Selbstwert & Selbstvertrauen, Integrität & Kooperation, Übungen 

Samstag 23. März 2019: 9.30–12.30 h und 14.00 - 18.00 h
Männer gestern und heute, ich und mein Vater, meine Macht und meine Verantwortung, Aggression und Gewalt, Persönliche & soziale Verantwortung. Was ist mir wichtiger Job oder Familie, geht beides?

Kinder, Kinder und wo bleibt nur meine Ruhe, meine Freiheit, meine Sexualität?
Persönliche Sprache & Kommunikation, Authentizität, echt sein was heißt das. 

Sonntag 24. März 2019:  9.30 – 13.00 h
Sich trauen Kinder zu haben, hohe Anforderungen im Beruf und in der Familie – Väter müssen nicht perfekt sein, Gleichwürdigkeit wie geht das, vom Paar zur Familie – damit die Liebe bleibt.

Ort
Neumünsterallee 21, Zürich

Kosten
CHF 650.- bei Bezahlung bis 31. Desember 2018 nur CHF 590.- 

Leitung
Mathias Voelchert, Leiter familylab.de, Vater von zwei erwachsenen Kindern, systemischer Coach, Autor, Betriebswirt, Unternehmer

Mathias Voelchert

 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Flyer als pdf drucken


Caroline Märki, Geschäftsführerin familylab.ch Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, 078 788 38 79

 

Datum 22-03-2019
Ende 24-03-2019
Ort Zürich Alleehaus
Einzelheiten

Schnellanfrage

Wenn Sie Teil unseres Teams werden möchten, informieren Sie sich über unsere SeminarleiterInnen Weiterbildung

Copyright © familylab international