familylablogo

familylab Elterngruppe Teufen

Datum:
24.04.2018 / 19:30

Ende:
24.04.2018 / 21:30

Für Eltern, die neue Perspektiven und Anregungen im Umgang mit ihren Kindern suchen.

familylab- Elterngruppen bestehen aus fünf Treffen in einem Jahr mit folgenden Themen:

  • Elterliche Führung: Warum ist sie wichtig und wie sollen Eltern führen?
  • Grenzen setzen, NEIN sagen, Umgang mit Konflikten
  • Wofür sind Eltern verantwortlich, wo können Eltern Verantwortung abgeben?
  • Sinnvolle Gespräche führen mit Kindern und Jugendlichen
  • Wie können wir das Selbstwertgefühl unserer Kinder stärken

Ziel
Die Entwicklung von Eltern und Jugendlichen hängt im besonderen Masse von der Qualität der Eltern-Kind-Beziehung ab. In den familylab - Elterngruppen werden Eltern ermutigt, sich in einen selbstreflektierenden Prozess einzulassen. Die Eltern finden ihre eigene Antwort für ihr Thema und lernen ihrer Intuition zu vertrauen.

Kosten
CHF 200.-, CHF 350.- pro Paar
Das erste Treffen ist unverbindlich. Danach entscheiden Sie, ob Sie an den weiteren Abenden teilnehmen möchten.

Leitung
Anina Capraro, familylab-Seminarleiterin, familylab-Elterngruppenleiterin, family counselor i.A.

Daten  & Zeiten
Start: 24.04.2018, 19.30 – 21.30h
weitere Daten werden folgen

Ort
Sekundarschulhaus Hörli, Gremmstrasse 9053 Teufen

Anmeldung & Kontakt
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

„Wir führen einen Dialog, um etwas über uns selbst, den anderen, und über das Thema zu lernen – nicht um den anderen von einer vorgefertigten Meinung zu überzeugen.“
Jesper Juul

In der Regel beginnen die Abende mit einem kurzen fachlichen Input. Danach folgt der Austausch und die gemeinsame praktische Arbeit. Als Ausgangspunkt dafür dienen die Fragen, Konflikte und Herausforderungen, welche die Eltern im Umgang mit ihren Kindern erleben. Gemeinsam entwickeln wir Lösungsansätze, indem die übrigen Teilnehmer von ihren eigenen Erfahrungen berichten und ich selbst mein fachliches Wissen und meine Erfahrungen einbringe.

In den familylab-Elterngruppen lege ich grossen Wert auf eine kooperative und wertschätzende Haltung. Ganz im Sinne von Jesper Juul setze ich auf einen gleichwürdigen Dialog. Dieser bildet die Grundlage, damit die eigenen Stärken und Fähigkeiten reaktiviert und genutzt werden können. Denn diese brauchen wir im Umgang mit den alltäglichen Erziehungsschwierigkeiten.

Ich möchte gemeinsame Denkprozesse anleiten. "Was kann ich als Mutter oder Vater verändern, damit ich mit meinem Kind besser in Beziehung bin?” Ist das Thema und nicht die Frage: ”Wie bekommme ich schnell ein braves und gut funktionierendes Kind?”

 familylab ch elterngruppe

Schnellanfrage

Wenn Sie Teil unseres Teams werden möchten, informieren Sie sich über unsere SeminarleiterInnen Weiterbildung

Copyright © familylab international