familylablogo

familylab Elterngruppe Schwarzenburg

Datum:
17.10.2018 / 19:30

Ende:
20.03.2019 / 21:30

„Kinder lernen vor allem durch das, was Eltern tun, weniger durch das, was sie sagen.“ Jesper Juul

Liebevolle Führung in der Familie

In der heutigen Welt brauchen Kinder mehr denn je klare, verlässliche Signale von ihren Eltern. Dies ist nicht immer einfach, weil sich die Eltern nicht wie früher auf einen allgemein gültigen Wertekonsens stützen können. - Umso wichtiger ist es, dass die Eltern wissen was sie wollen.

familylab Elterngruppen bestehen aus fünf Treffen in einem Jahr mit folgenden Themen: 

  • Warum ist elterliche Führung, wichtig und wie führe ich?
  • Wann setze ich Grenzen und sage nein? Wie gehe ich mit Konflikten um?
  • Wofür bin ich als Elternteil verantwortlich und wo kann ich die Verantwortung abgeben?
  • Wie werden sinnvolle Gespräche mit Kindern und Jugendlichen geführt?
  • Wie stärke ich das Selbstwertgefühl meiner Kinder? 

Ausgangspunkte für die gemeinsame Arbeit bilden Fragen, Konflikte oder Probleme, welche die Eltern im Alltag mit ihren Kindern erleben. Der Dialog mit  Gleichgesinnten unter fachlicher Leitung soll eine  Stärkung und Orientierungshilfe für die Eltern sein.

banner Familie Laufen

Die Gruppe trifft sich einmal. Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer entscheidet selbst, ob er sich für die folgenden vier Treffen verpflichten will.

Kosten
CHF 200.- pro Person für 5 Treffen à je 2 Std.
CHF 360.- pro Paar für 5 Treffen à je 2 Std.

Leitung 
Simona Pfanderfamilylab Seminar-& Elterngruppenleiterin, Lehrerin, Eltern­‐Kind Singleiterin, Mutter von drei Kindern

Daten 
17.10. / 21.11.18 & 16.01. / 27.02. / 20.03.19 jeweils von 19.30-21.30h

Ort
DLZ Villa Gantrisch, Postweg 8, 3150 Schwarzenburg

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Simona Pfander: 079 371 65 54

Im Fokus steht: "Was kann ich als Mutter oder Vater verändern, um meine Beziehung zu meinem Kind zu verbessern?"
Nicht die Frage: "Wie bekomme ich schnell ein braves und gut funktionierendes Kind?"

In den familylab-Elterngruppen lege ich grossen Wert auf eine kooperative und wertschätzende Haltung. Ganz im Sinne von Jesper Juul setze ich auf einen gleichwürdigen Dialog. Dieser bildet die Grundlage, damit die eigenen Stärken und Fähigkeiten reaktiviert und genutzt werden können. Denn diese brauchen wir im Umgang mit den alltäglichen Herausforderungen mit den Kindern. Ich möchte gemeinsame Denkprozesse anleiten.

 

„Wir führen einen Dialog, um etwas über uns selbst, den anderen, und über das Thema zu lernen – nicht um den anderen von einer vorgefertigten Meinung zu überzeugen.“ Jesper Juul

 


familylab ch elterngruppe

Schnellanfrage

Wenn Sie Teil unseres Teams werden möchten, informieren Sie sich über unsere SeminarleiterInnen Weiterbildung

Copyright © familylab international