Überspringen zu Hauptinhalt

familylab-Elterngruppe Schaffhausen

Datum/Zeit
01.03.2022 - 30.08.2022
19:00 - 21:00 Uhr

Veranstaltungsort
Familienzentrum
Kirchhofplatz 19
8200 Schaffhausen

Leitung
Käthi Tanner-Winzeler, familylab-Seminarleiterin, Dipl. Integraler Persönlichkeits- und Life Coach ECA, Lehrerin, Familienberaterin i.A. (ddif/CH)

Anmeldung und Kontakt

ktanner@familylab.ch
www.tanner-winzeler-coaching.ch
+41 79 795 20 66

Bildungskategorie Keine Kategorien

Führung schafft Vertrauen
In der heutigen Welt brauchen Kinder mehr denn je klare, verlässliche Signale von ihren Eltern. Dies ist nicht immer einfach, weil sich Eltern nicht wie früher auf einen allgemeingültigen Wertekonsens abstützen können – Umso wichtiger ist es, dass sie wissen, was sie wollen. Damit unterstützen sie das Heranwachsen ihrer Kinder zu selbständigen, selbstbewussten und verantwortungsvollen jungen Erwachsenen.

familylab.ch-Elterngruppen bestehen aus fünf Treffen mit folgenden Themen:
• Elterliche Führung, warum ist sie wichtig und wie sollen Eltern führen?
• Wann Grenzen setzen, wann «nein» sagen, wie mit Konflikten umgehen?
• Für was sind Eltern verantwortlich und wo können sie die Verantwortung abgeben?
• Sinnvolle Gespräche führen mit Kindern und Jugendlichen.
• Wie können wir das Selbstwertgefühl unserer Kinder stärken?

Ziel:
Die Entwicklung von Eltern und Kindern hängt im besonderen Masse von der Qualität der Eltern-Kind Beziehung ab. In den familylab-Elterngruppen werden Eltern ermutigt, sich in einen selbstreflektierenden Prozess einzulassen. Die Eltern finden ihre eigenen Antworten für ihre Themen und lernen ihrer Intuition zu vertrauen.

Arbeitsweise:
Ausgangspunkt für die gemeinsame Arbeit sind Fragen, Konflikte und Herausforderungen welche die Eltern im Umgang mit ihren Kindern (1 – 10 Jahre) erleben. Gemeinsam entwickeln wir Lösungsansätze indem die Teilnehmenden von ihren eigenen Erfahrungen berichten und ich selbst mein fachliches Wissen und meine Erfahrungen einbringe.

In den Elterngruppen legen wir grossen Wert auf eine kooperative und wertschätzende Haltung. Ganz im Sinne von Jesper Juul setzen wir auf einen gleichwürdigen Dialog. Dieser bildet die Grundlage, damit die eigenen Stärken und Fähigkeiten reaktiviert und genutzt werden können.

„Wir führen einen Dialog um etwas über uns selbst, den andern und über das Thema zu lernen – nicht um den anderen von einer vorgefertigten Meinung zu überzeugen.“ Jesper Juul

Daten:
1. März / 12. April / 24. Mai / 28. Juni / 30. August 2022

Kosten:
CHF 230.– pro Person für fünf Treffen à je 2 Stunden
CHF 390.– pro Paar für fünf Treffen à je 2 Stunden

An den Anfang scrollen