Überspringen zu Hauptinhalt

Inputreferat “Was heisst beziehungsorientierte Familienarbeit?”

Datum/Zeit
17.02.2023
20:00 - 21:30 Uhr

Veranstaltungsort
Chileschüür
Oberdorfstrasse 2
8556 Wigoltingen

Leitung
Silvia Zwick
familylab Seminarleiterin, MAS Prävention und Gesundheitsförderung HSLU, Physiotherapeutin, Syst. Coach

Anmeldung und Kontakt
Silvia Zwick
szwick@familylab.ch
https://www.verzwickt.ch/
052 558 60 42

Bildungskategorie

Immer mehr Bezugspersonen von Kindern möchten sich nicht in die Schubladen «Autoritär» oder «Laissez-fair» setzen und fühlen sich durch die Unmengen an Erziehungsratgebern haltlos und unsicher.
Soll ich mein Kind nun bestrafen, wenn es sich nicht den Regeln entsprechend verhält?
Darf mein Kind alles machen und ich darf nichts dagegen unternehmen? Oder wie jetzt?
Der Ansatz der beziehungsorientierten Familienarbeit kann hier eine wertvolle Unterstützung im Findungsprozess des eigenen Umgangs mit Kindern sein. In diesem Referat wird die Haltung der Beziehungsorientierung erläutert und mögliche Folgen für das persönliche Verhalten abgeleitet. Es wird aufgezeigt, warum Beziehungsorientierung weder autoritär noch führungslos bedeutet und welches Geschenk wir uns und unseren Kindern mit dieser Grundhaltung machen können.

Kosten
CHF 25.00 pro Person

An den Anfang scrollen