Überspringen zu Hauptinhalt

Zur Person

  • dipl. Kleinkindererzieherin
  • Erwachsenenbildnerin (SVEB 1)
  • CAS soz. päd. Familienbegleiterin
  • Führungsausbildung SVF-ASFC
  • Langjährige Erfahrung in der ausserfamiliären Kinderbetreuung
  • Mutter von zwei Kindern geb. 2013/2015

Mein Angebot

  • Familienberatungen
  • Elternkurse / Vorträge
  • Elterngruppen
  • Offener Elterntreff

 

Für pädagogische Fachpersonen

  • Seminare & Vorträge
  • Fachliche Beratung in Kitas, Horten und Schulen
Kontakt und weitere Informationen:
jimhof@familylab.ch
+41 31 332 09 86
+41 78 614 75 44
fuers-leben-gestaerkt.com/
8616 Riedikon

Alles, was Kinder brauchen, sind Eltern, die auch für sich sorgen und Prioritäten in Bezug auf ihre Bedürfnisse setzten können. – Jesper Juul

Kinder brauchen keine perfekten Eltern, sondern Eltern, die bereit sind, ihre Werte immer mal wieder zu hinterfragen und sich mit ihren Kindern weiterzuentwickeln. Und die ihnen die elementare Botschaft vermitteln: „Du bist in Ordnung so wie du bist. – Jesper Juul

Je mehr es uns gelingt, die Gefühle des Kinders zu sehen, sich in sie hineinzuversetzen, sie anzuerkennen und zu akzeptieren, desto mehr wird es als Mensch wachsen.  – Jesper Juul

Informationen

Dieses Zitat wiederspiegelt unteranderem eines meiner persönlichen Erkenntnisse, welche ich durch die intensive Auseinandersetzung mit der Arbeit von Jesper Juul gewonnen habe. Mit dieser Haltung hat sich für mich der Kreis geschlossen. Denn bei familylab steht nicht nur das Wohl des Kindes im Zentrum, sondern auch unser eigenes Wohlbefinden als Eltern und Betreuungspersonen.

Damit es mir gut geht, muss ich achtsam mit mir umgehen und wissen wo meine Grenzen sind. Mit dem eigenen Mutter werden, wurde mir bewusst, dass ich neben der Familie auch Zeit für mich und meine Bedürfnisse brauche. So konnte ich neue Kraft tanken und hatte wieder Energie, um mit den Kindern in liebevolle Beziehung zu treten.

Auch im Beruf sehe ich neben der Authentizität und der persönlichen Verantwortung, die gleichwürdige Beziehung als das tragende Element im Umgang mit Kindern. Denn je besser die Beziehung zum Kind ist, desto weniger „Erziehungsmassnahmen“ müssen wir anwenden und umso mehr stärken wir das Selbstwertgefühl des Kindes.

Mir liegt ganz besonders am Herzen, dass ich Eltern ermutigen kann, die Beziehung zu ihren Kindern als gemeinsamer Wachstumsprozess zu sehen. Es geht nicht um richtig oder falsch oder darum alles perfekt zu machen.

Es geht darum sich selber näher zu kommen, das Kind in seinem Wesen anzunehmen, den eigenen Weg in Beziehung mit den Kindern zu finden und das Leben mit den Kindern zu geniessen. Wir sind alle am Lernen und sollen und dürfen Fehler machen, wenn wir die Verantwortung dafür tragen.

Der Seminarleiterkurs bei familylab hat mich motiviert diesen Weg weiter zu gehen, bei mir selbst und meiner Familie, aber auch mein Wissen und meine Erfahrung mit anderen Eltern und Fachpersonen zu teilen. Für mich ist dieser Weg eine grosse Bereicherung und ich freue mich, wenn ich etwas davon an Sie weitergeben kann und Sie auf Ihrem Weg begleiten und stärken darf.

An den Anfang scrollen