Überspringen zu Hauptinhalt

Portrait

Zur Person Caroline Märki – von Zeerleder

Caroline Märki
Caroline Märki
  • Verheiratet und Mutter von drei erwachsenen Kindern
  • Leiterin und Gründerin von familylab.ch
  • Psychosoziale Beraterin mit eidg. Diplom
  • Ausbilderin mit eidgenössischem Fachausweis
  • Eltern- und Erwachsenenbilderin mit eidgenössischem Fachausweis
  • Familienberatung nach Jesper Juul und SGfB anerkannt
  • Dipl. Physiotherapeutin in Sport und Rehabilitation
  • Stiftungsrätin schulwandel.ch

„Schon vorgeburtlich macht der Mensch zwei Erfahrungen, welche ihn prägen. Er ist aufs Engste mit jemandem verbunden und er wächst. Und wenn ein Mensch dieselben Erfahrungen über längere Zeit macht, dann entwickelt sich eine Haltung, eine Art Sehnsucht, diese Erfahrungen mögen so weitergehen. Daraus entstehen Bedürfnisse. Das Bedürfnis, sich zu verbinden, das Bedürfnis, sich entwickeln zu dürfen. Und dies prägt den Menschen als Kind, wie als Erwachsener. Entwicklung und Beziehung gehören zusammen.“ – Gerald Hüther

Diese Erkenntnisse faszinieren mich. Nur: wie verbinde ich mich mit mir und anderen? Wie gestalte und lebe ich erfüllende Beziehung? Bei diesen Fragen knüpfe ich als Eltern- und Erwachsenenbilderin und Beraterin an und gehe ihnen zusammen mit Interessierten auf den Grund.

Für mich ist jeder Mensch ein Individuum und jeder besitzt eine Integrität. Jede Beziehung ist einmalig.

Damit diese Beziehung gelingt, braucht es Authentizität und Gleichwürdigkeit von den einzelnen Familienmitgliedern und von den Fachpersonen, die mit Menschen arbeiten. Ob ein erwachsener Mensch kooperativ oder aggressiv ist liegt in erster Linie an der Verfassung seiner Psyche. So wie es in seiner Psyche aussieht, so gestaltet er auch seine Umwelt/seine Beziehungen.

Jesper und ich im August 2017

Herrscht in seiner Psyche Chaos, so veranstaltet er auch im Aussen Chaos. Ich gehe davon aus, dass die menschliche Psyche enorme Fähigkeiten und Möglichkeiten bietet, solange der Mensch sie als etwas Kostbares, Sensibles und Wertvolles hegt und pflegt und vor Beschädigungen bewahrt. Damit die Psyche (Integrität) sich gesund entwickeln kann, braucht es Eltern und Fachpersonen, die den heutigen Kindern ihren Wert spüren lassen ohne dabei ihre eigene Integrität zu verlieren und die Führung abgeben zu müssen.

Eine bessere Welt wird sichtbar, wenn der verblendete Gehorsam aufgebrochen wird und sich in echte zwischenmenschliche Empathie verwandelt. – Arno Gruen

Aufgabenfelder der Leitung Schweiz

Als Leiterin und Gründerin von familylab.ch möchte ich ein Team von Seminarleiter*innen und Berater*innen aufbauen. Ich möchte eine Plattform kreieren, wo sich Fachleute, Eltern und Interessierte Rat und Inspiration holen können. Damit will ich die gesellschaftlichen Strukturen, die nur auf Gehorsam zielen, in Frage stellen.

Ich möchte Eltern und Fachpersonen inspirieren ihre empathischen Möglichkeiten zu mobilisieren, damit sie beruflich wie privat vermehrt gelingende Beziehungen leben können.

Die Tragkraft und Tragweite von gelingenden Beziehungen ist nicht nur für das persönliche Wohlbefinden von Bedeutung, sondern auch für das gesellschaftliche Miteinander. Wenn es uns gelingt Menschen zu sehen, sie zu hören und sie in ihrem SEIN anzuerkennen, werden sie sich langsam in einem Prozess öffnen können, bei dem sie ihren eigenen Wert fühlen. Dies ist die Grundlage um in Beziehung treten zu können.

Mein Angebot

bedeutet in der Familie und in den Institutionen, dass Erwachsene lernen, ihre eigenen Grenzen zu äußern, statt Grenzen für ihre Kinder zu finden. Die eigenen Grenzen zu spüren und auf bedeutungsvolle Weise zu kommunizieren, zu einem ‘Nein’ zu stehen, ohne sich dabei in eine Machtposition über das Kind zu erheben – das sind nach Juul und familylab die Lernaufgaben für die Eltern und Fachpersonen. Besonders für solche, die das Kind immer glücklich haben wollen. Grenzen sollten sich niemals aus Konventionen oder Regeln ergeben, es sollten persönliche Grenzen der Familienmitglieder oder der Fachpersonen sein. Ein Kind lernt, Grenzen zu achten, wenn seine Grenzen ebenfalls geachtet werden.

Ich möchte mit meiner Arbeit Menschen in ihren zwischenmenschlichen Prozessen begleiten, ihnen Mut machen, dass „in Beziehung kommen“ lernbar ist. Die Kernkompetenz in meinen Beratungen liegt darin, Menschen dabei zu unterstützen, konstruktiv mit sich selbst und mit Mitmenschen in Beziehung zu treten.

In meiner Arbeit geht es unter anderem darum zu lernen, mit seinen Emotionen in Berührung zu sein und sie angemessen zum Ausdruck zu bringen. Emotionen können physisch und energetisch im Körper erlebt und gespürt werden. Gefühle auf diese Weise nachzuspüren und sie in sich zu halten, bringt einem zunehmend in Kontakt mit der Lebendigkeit des eigenen innersten Kerns.

Mehr zu CM Beratung

sich selber sein, ist auch eine große Erleichterung: Wir brauchen nicht mehr in einer Eltern- oder z.B. Lehrerrolle zu leben, immer nett und freundlich sein. Im Gegenteil: Sich authentisch zu verhalten, ist für Juul und familylab einer der Schlüssel. Es reicht, wenn wir so sind, wie wir sind, damit haben wir schon genug zu tun. Der Fokus liegt immer darauf, dass alle in der Familie sagen können, was sie fühlen und damit ernstgenommen werden. Das bedeutet auch, dass Eltern und Fachpersonen Fehler machen und Schwäche zeigen dürfen. Dass sie weinen, schreien und verzweifelt sein können. Nur sollte niemand den anderen je verletzen oder kränken.

ist die Verantwortung für unser eigenes Verhalten, unsere Gefühle, unsere Reaktionen, unsere Werte. Verantwortung zu übernehmen heißt auch, Fehler einzugestehen, sich zu entschuldigen. Eltern und Fachpersonen sind zudem in jeder Situation verantwortlich für die Qualität der Beziehung. Kinder sind schlicht nicht in der Lage, diese Verantwortung zu übernehmen. Sehr wohl wissen Kinder aber, wann sie satt sind und oder Hunger haben. In der Kommunikation sollten alle über sich sprechen, über die eigenen Gefühle. Vor allem sollte das Kind nicht definiert werden: „Ich fühle mich gerade gestresst” fühlt sich für das Kind anders an als „Du bist unmöglich, du nervst.”

An den Anfang scrollen
Datenschutz
Wir, Family Management GmbH (Firmensitz: Schweiz), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Wir, Family Management GmbH (Firmensitz: Schweiz), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.