was ist familylab

familylab.ch will die gesellschaftlichen Strukturen, die nur auf Gehorsam zielen, in Frage stellen und durch das Hinzufügen anderer Werte bereichern. Das Schlüsselwort heisst Beziehung.

familylab.ch ist eine unabhängige, konfessionell und politisch neutrale Organisation und wurde 2010 von Caroline Märki-von Zeerleder gegründet.

Das Ziel von familylab ist, die Beziehungskompetenz der Eltern und der pädagogisch/therapeutischen Bezugspersonen zu stärken. Obwohl die Wichtigkeit der Beziehungsqualität im Erziehungs-und Schulalltag erkannt und gut erforscht ist, ist sie für viele noch nicht fassbar. familylab.ch möchte Eltern und Fachpersonen inspirieren, ihre empathischen Möglichkeiten zu erkennen, um beruflich und privat gelingende Beziehungen leben zu können.

Die Tragkraft und Tragweite von gelingenden Beziehungen ist nicht nur für das persönliche Wohlbefinden von Bedeutung, sondern auch für das gesellschaftliche Miteinander.

Die Organisation finanziert sich durch Vorträge und Seminare und die Weiterbildung von Fachpersonen. Der Gründungs- und Unternehmenszweck ist nicht auf Profitmaximierung, sondern auf gesellschaftlichen Nutzen ausgerichtet. Im Zentrum steht keine Ideologie, sondern der Mensch und seine Beziehungen.